Wieso ich die Fernsehserie vorziehe: Das Lied von Eis und Feuer // Game of Thrones

1. November 2014 | 42 Kommentare

Hallo Leute! Hat sich die Gelegenheit geboten, habe ich bisher noch nie die Chance, über meine Lieblingsfernsehserie Game of Thrones zu schwärmen, ungenutzt verstreichen lassen. Nachdem ich auch in den "Genuss" der ersten beiden Bücher gekommen war, ließ ich es mir auch nicht nehmen, über diese herzuziehen, man kann es nicht anders nennen ... Wie es zu diesem ungewöhnlichen Widerspruch kommt, will ich mit diesem Post näher erklären. Über eure eigene Meinung würde ich mich freuen!

Game of Thrones Banner


Meine Missionierung hat, lasst mich nicht lügen, im Sommer 2013 begonnen. Hauptsächlich durch Freunde und dem Hype angesteckt und schwupps, waren die ersten drei Staffeln (je 10 Episoden á 50min) geguckt - hoppla! Die 4. Staffel verfolgte ich dann vor einem halben Jahr richtig backfrisch auf englisch, und meine Freunde und ich erwarten schon wie auf heißen Kohlen sitzend den Frühling 2015, wenn die Intrigen in Westeros und Essos weitergehen. 
Bis Staffel 3 (mein Highlight, wenn ich mich nicht irre) hat sich die Serie stetig gesteigert. Unglaublich, aber wahr, nicht selten wurde ein scheinbar unübertreffliches Ereignis doch übertroffen. Mit Staffel 4 kam dann leider eher ein Abstieg, dazu aber vielleicht ein andermal. Tatsache ist, dass ich in Game of Thrones eine Serie gefunden habe, die sich nicht mehr überbieten lässt. Bildgewalt, grandiose Kostüme, Landschaftsbilder, Animationen, zusammenhängende Handlungsstränge, genug freizügige Szenen sodass es sich für das männliche Publikum auch lohnt ;), zynischer Humor, beeindruckende Schauspieler, tolles mittelalterliches Setting und was nicht noch alles tragen dazu bei, dass jede Folge ein Erlebnis wird. Wenn man diese Serie noch nie gesehen hat, kann man einfach nicht verstehen, wie einem mal das Blut erstarrt, die Haare zu Berge stehen oder man sich mit entgeistertem Blick fragt "Was zum Teufel habe ich gerade gesehen?"
Das dürfte meine Gefühle fürs Erste beschreiben :) Unbedingt ansehen. Ich war mir zuerst auch nicht sicher, ob die Thematik was für mich ist. 

Als Buchliebhaber liegt es hier natürlich nahe, die Buchvorlage näher ins Auge zu fassen. Grundsätzlich finde ich es besser, das Buch VOR der Verfilmung zu lesen, aber das ließ sich eben nicht mehr umkehren. Auch egal. Im August 2013 startete ich gleich mit Das Lied von Eis und Feuer 1 - Die Herren von Winterfell und quälte mich bis Seite 300 durch, bevor ich die Lektüre furchtbar enttäuscht vorerst abbrach.
Dazu muss man sagen, dass ich mit (High) Fantasy quasi literarisch aufgewachsen bin. Meine ersten dickeren Bücher waren Bartimäus, Die Beschenkte, Eragon, alles mit Drachen und Elfen. Seit ich mich erinnern kann, war Fantasy mein bevorzugtes Genre. Das hat sich im letzten Jahr geändert - ich lese querbeet, finde aber besonders an High Fantasy einfach keine Freude mehr. Das hat mit Sicherheit zu meinem negativen Urteil beigetragen ...
Als ich im Zuge meines Anti-SuB-Projekts um die beiden Bücher nicht mehr rumgekommen bin (1. Staffel = 2 dt. Bücher ≙ 1 engl. Buch), habe ich wirklich versucht, mit einem positiven Gefühl an die Sache ranzugehen, aber schon im Prolog wurde mir der Wind aus den Segeln genommen. Nicht nur, dass der wirre Einstieg und sein Thema in den gesamten folgenden zwei Büchern keine Rolle mehr spielen, man kriegt auch noch einen tollen Vorgeschmack darauf, was einen erwartet (Achtung, meine Meinung): langwierige Erzählungen, eine Vielzahl verwirrender Charaktere und ein so nennenswert zäher Schreibstil, mit dem sich selbst die spannendsten Ereignisse lesen wie ein Eintrag in den Annalen. Letzteres war definitiv mein größtes Problem: Wenn der Schreibstil nicht passt, ist einfach das ganze Buch im Eimer. 
Da es sich beim ersten Buch um den Auftakt eines gewaltigen Epos handelt, müssen natürlich grundsätzliche Sachen geklärt und die Grundsteine der Welt gelegt werden; man möchte meinen, dass dafür dann eben im zweiten Band die Handlung richtig reinhaut und ordentlich was passiert. Ehrlich gesagt hat mir Das Erbe von Winterfell aber noch schlechter gefallen als der Auftakt :D

G.R.R. Martin Sammlung


Im Nachhinein versuche ich die ganze Sache mit Humor zu nehmen und hoffe, Fans der Bücher nicht auf den Schlips zu treten. Nicht alles ist jedermanns Sache und Das Lied von Eis und Feuer war in geschriebener Form halt nicht meins. Es hat mich nur eine ganze Zeit geärgert, weil die Handlung und die Geschichten so verdammt genial sind, und im Buch meiner Meinung nach so fad und schal rüberkommen. Freiwillig werde ich kein solches Buch mehr aufschlagen, auch wenn mich der Entschluss einiges gekostet hat. Es wär ja doch interessant, was dann alles passiert, da in der Serie natürlich auch Ereignisse oder Personen nicht aufkommen und mit steigenden Staffeln immer mehr von der Vorlage abgewichen wird.

Ihr zieht in Betracht, die Bücher zu lesen? Achtet auf diese zwei Punkte und eurem Glück steht nichts im Weg:
  1. Bist du der Typ für astreines High Fantasy? 
  2. Lies auf jeden Fall das Buch an, um zu sehen, ob du Probleme mit dem Stil hast.

42 Kommentare

  1. Ich kann dich verstehn :) Die Bücher liegen schon ewig bei mir auf Halde, irgendwann (als das noch gar nicht so gehyped wurde) habe ich mal mit dem ersten angefangen und es dann doch recht schnell zur Seite gelegt, weil ich irgendwie nicht so reingekommen bin. Muss irgendwann noch mal einen Anlauf machen ;)
    Aber zur Fernsehserie bin ich bisher leider auch noch nicht gekommen ... so viel zu tun, so wenig zeit ;)
    Finde es aber schön, dass du zu deiner Meinung stehst, man muss ja schließlich nicht jeden Hype mitmachen, und wenn einem ein Autor nicht zusagt, dann ist das eben so!

    Liebe Grüße,
    Patrick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo du! Da bin ich froh, dass ich nicht gleich gelyncht werde ;)! Spaß, mir ist natürlich klar dass die Bücher eine große Fangemeinde haben, aber anstatt öfter irgendwo in den Kommentaren zu sagen "nee, die ham mir nicht gefallen" wollte ich die Sache einfach mal in einem Post zusammenfassen. Ich finds auch ein bisschen schade aber hey, spare ich mir 120€ :D Die Serie kann ich in jedem Fall empfehlen! Ich habe auch arge Zeitprobleme, das verstehe ich völlig, aber diese Sendung lohnt sich einfach so. :)

      Alles Liebe, Sandra

      Löschen
  2. Ich liebe, liebe, LIEBE die Serie! Sehr toll beschrieben. Und ich verstehe auch deine Ansichten über die Bücher. Ich persönlich lese sie sehr gerne, weil ich immer noch differenziere zwischen Serie und Buchvorlage, deshalb machen mir bestimmte Defizite, etc nicht so viel aus.
    Gott, ich LIEBE GoT!!! ❤ Ich kann es einfach nicht erwarten, bis die 5te Staffel endlich erscheint !!!!
    Rwwar. :D
    Toller Post,
    Alles Liebe, JojooFairy ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich versuche auch immer die Verfilmung nicht mit der Buchvorlage zu krass vergleichen zu wollen, sondern sie als was Eigenständiges zu sehen. Das Lied von Eis und Feuer hat mir aber einfach nicht sehr gefallen - hab mich sehr von Fantasy entfernt ... :(
      Oh ja, ich freu mich auch schon so *.*

      Löschen
  3. Also ich finde die Serie bis jetzt auch besser als die Bücher, aber trotzdem fand ich sie gar nicht soooo schlecht. Aber ich komme auch mit Herr der Ringe und solchen Büchern klar. Es kommt halt auch immer drauf an, was man erwartet und ob man sich darauf einlassen kann :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Schuber von Herr der Ringe hab ich mal ganz billig gebraucht bekommen und den habe ich eigentlich ohne Nachzudenken mitgenommen. Ich hatte ehrlich gesagt gar nicht die Absicht, die Bücher je zu lesen, und das habe ich bis heute nicht :D Ich werde in Zukunft auch nur noch selten Fantasy lesen, wenn es geht, ich hab das Gefühl, dass mich diese Bücher nicht mehr packen können ...

      Löschen
  4. Huhu,
    interessanter Post :) Ich muss sagen, dass mich die Serie nie gereizt hat, was schlichtweg daran liegt, dass ich für High-Fantasy nicht zu haben bin (mit sehr wenigen Ausnahmen). Herr der Ringe ist z.B. auch absolut nichts für mich :D Aus dem Grund würde ich auch die Bücher nicht lesen :D
    LIebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, na wenn das Genre wirklich überhaupt nix für dich ist, macht das natürlich keinen Sinn, ich mag zB auch Herr der Ringe und Hobbit sehr gerne :)

      Löschen
  5. Du Sandy, ich weiß nicht wie oft ich dir schon in die Kommentare geschrieben habe, dass ich GoT noch nicht gesehen habe, aber egal xD Übrigens habe ich noch nie eine Folge von GoT gesehen, falls du es noch nicht wusstest ... Reingelesen habe ich auch schon mal, aber irgendwie konnte mich das nicht so fesseln. Ein Glück gibt es trotzdem genug Bücher zum Lesen :D

    Liebe Grüße,
    Lynn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du mal Zeit und Lust hast kannst du die Serie ruhig mal ausprobieren, sie ist die Zeit echt wert. Die Bücher von meiner Sicht aus nicht :D

      Löschen
  6. Ich habe den ersten Teil ehrlich gesagt auch abgebrochen. :( Ich habe von der Serie extra nur die ersten zwei Folgen gesehen, weil ich erst ein paar Bücher der Reihe lesen wollte, aber nada... Jetzt kenne ich weder Serie, noch Buch. >.< Ich versuche es noch einmal mit dem 1.Buch, wenn ich die erste Staffel gesehen habe, aber ich bezweifel sehr, dass ich das Buch mögen werde. :D Bin da wahrscheinlich eher wie du.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra (:

    Game of Thrones zieht mich immer magisch an & jetzt musste ich mir unbedingt deinen Post ansehen.
    Ich LIEBE die Serie und hab auch schon die ersten Folgen von der vierten Staffel gesehen. Entgegen vieler anderer Serien wird Game of Thrones nicht Episode für Episode abgegriffener und schlechter, sondern spannender, vielschichtiger und immer wieder kommen so tolle interessante Charaktere dazu. Aber das weißt du ja (:
    Von den Büchern hab ich bis jetzt die ersten beiden Teile gelesen und ich fand sie jetzt nicht so extrem gut wie die Serie aber auch nicht so schlecht wie du. High Fantasy ist eigentlich so gar nicht meins, aber hier finde ich es ganz okay. Die ganze Reihe in einem Stück durchlesen könnte ich allerdings nicht, das geht nur Häppchen für Häppchen.

    Und im Vergleich: Serie / Bücher. Schneidet die Serie um einiges besser ab!

    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe die Serie auch total. Ich weich noch, als grade so kurz vor dem 2. Staffelende war, das ich nur die Szenen mit Daenerys geguckt habe. (Internet.)
    Dann viel über die Sommerferien mein Internet auch un Bääm, 10 neue Serien sind ins Regal eingezogen, darunter auch die erste Staffel Game of Thrones. Und da habe ich mich rumgeqäult, das sage ich dir. Alle 5 Minuten musste ich auf Pause drücken, dieses kleine Büchlein das bei der DVD dabei ist mit dem Stammbaum aufschlagen und nachgucken wo ich mich grade nochmal befand und wer jetzt wer ist und wer mit wem Verwandt ist und wer mit wem ins Bett steigt :D
    Glaub mal. Selbst für die Serie brauchte ich 3 Anläufe weil die am Anfang so verwirrent war. Aber wenn man das geschafft hat: HOSSA. Habe es nie bereut. Jetzt versteht man ALLES und es ist eine der geilsten Serien die es gibt.

    Ich bin aber ehrlich: Nie werde ich mir diese Bücher anschaffen, außer vielleicht weil sie hübsch aussehen :D Schon alleine weil: ich war letztens bei uns im Marktkauf (Habt ihr da wahrscheinlich garnicht in Österreich^^) und habe hinten aufgeschlagen: Da ist ja ernsthaft ein 20 Seiten Verzeichnis, pro Seite 3 Spalten wo nur steht wie das und das in Original ist und wie das in den deutschen Übersetzungen umgeändert wurde.
    Ich meine die haben NAMEN geändert, wie bescheuert ist das denn.

    AntwortenLöschen
  9. Immer wenn ich seh, dass du einen neuen Post geschrieben hast, freu ich mich voll. *creepy,I know* Falls du dich noch an meinen Post von 2012 erinnern kannst, den du kommentiert hast, du Stalker du, dann weißt du ja, dass ich das Buch mal gekauft hab. Hab's aber dann sofort weiterverschenkt, weil es das perfekte Geburtstagsgeschenk für jmd war xD Und da ich mit so detailreichen Schreibstilen häufig schlechte Erfahrungen gemacht hab, war es wohl besser so! Mit GoT hat mein Serienfieber auch angefangen und ich suche vergeblich nach anderen, die damit mithalten können. Serien, die ich größtenteils letztes Schuljahr versucht habe waren American Horror Story (ganz gut), True Detective (nicht meins, hat aber unglaublich gute Kritiken), Leftovers (ganz interessant, bin bei Folge 3), walking dead (naah.), Under the Dome (eher schlecht) und ja, das war's eigentlich. Hast du vlt einen Geheimtipp (oder einen offensichtlichen Tipp?) :)

    Viele Grüße,
    ein Mädchen, das versucht, sich vorm Lernen zu drücken. Leider erfolgreich!

    PS: Geile Tasse :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *2 Monate später*
      Oh, du glaubst ja nicht, was für eine Freude ich mit deinem süßen Kompliment habe. Ich bin hier die Creepyqueen, ich weiß es ist echt seltsam, aber ich war immer so in love mit deinem Blog dass ich immer noch gern dort bin und einfach ... durch die Seiten klicke. Straaange.
      Nein, ich habe leider keinen Geheimtipp (oder offensichtlichen Tipp) für dich :/ Ich schaue selbst sehr wenige Serien, wirklich verrückt bin ich wirklich nur noch Game of Thrones und Grey's Anatomy. Letzteres wird genausoviel geliebt wie gehasst ... ich mag's sehr!

      Alles alles Liebe,
      dein armer Stalker, der sogar in den Ferien Latein und Physik lernen müsste
      (die Betonung liegt auf dem Konjunktiv)

      PS: danke :)

      Löschen
  10. GoT gehört auch zu meinen absoluten Serienlieblingen und ich hatte während der zweiten Staffel eine fast schon gestörte Obsession damit und die dritte Staffel (auch mein Highlight ;) ) habe ich für mich in Rekordzeit verschlungen. Uuuund jetzt das Geständnis: die Bücher habe ich nicht gelesen und sie reizen mich auch in keinster Weise.
    Das finde ich aber auch gar nicht schlimm. Ich habe Freunde, die alle Bücher gelesen habe, die ich relativ häufig zum Schweigen bringen muss, bevor sie mich aus Versehen spoilern, und selbst die sagen, dass die Bücher wahre Brocken mit diversen Längen sind. Obwohl sie sie mögen. Und da ich was Bücher angeht eh nicht so der Fantasy-Typ bin (nie war und wahrscheinlich nie sein werde), liegt mir nichts ferner, als diese Bücher zu lesen. Verfilmt dagegen mag ich Fantasy sehr gerne, also ist das doch mal der perfekte Kompromiss :)

    Ich glaub, mit deiner Entscheidung verpasst du nicht soooo viel. Und wenn doch, gibts ja das Serien-Wiki, in dem die ganzen Unterschiede aufgezeigt werden (falls dich das so interessiert); damit kommst du um die Bücher rum ;)

    Liebse Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Staffel 2 finde ich aber auch seehr gut, das ist mir bei dem Rewatch wieder aufgefallen :P! Ach, ich trauere meinem Entschluss auch nicht mehr nach. Mir ist wieder sehr klar geworden, dass Fantasy und ich uns mittlerweile nicht mehr gut verstehen ... Und ja, ich habe auch Freunde, die ihre Klappe nicht halten können - bin deshalb so einige Male mit WICHTIGEN SACHEN konfrontiert worden, bevor es an der Zeit war -.- Naja, lassen wir diese Ärgernisse mit dem neuen Jahr hinter uns :D

      Löschen
  11. Ach Gottchen, ich bin iiiiimmernoch am hadern, ob ichs nichtmal versuchen soll....werde auf jeden Fall die Leseprobe anreißen ;) Mal gucken, wie's wird....Ich weiß nicht, ich weiß nicht, Sandrachen......eigentlich waren Urban / High Fantasy auch mal meine liebsten Genres - mittlerweile ham wir uns wohl beide davon entfernt...Ich lese immer gern noch etwas leichte Urban Fantasy, aber High Fantasy scheint mir fern wie noch nie. Deshalb konnt ich dich auch voll verstehen, als du das erste Mal meintest, die Bücher können dich einfach nicht mitreißen.....Ich hab mir überlegt, vielleicht die ersten beiden auf eBook zu holen, dann müsst ich die Schinken erstens nicht zu horenden (schreibt man das so? Hoffentlich weißt du, was ich meine^^) Preisen kaufen und auch nicht nach Hause tragen....mal sehen...ich bin so unentschlossen! Aber deine zwei Tipps werd ich mal befolgen :D

    Sooo toll, wieder von dir zu hören! Hin und wieder ein Post von dir, da macht mein Herz einen freudigen Sprung =D (Und deine ganzen GoT Sachen sind der Hammer *.*)
    Allerliebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na immerhin sind wir nicht die einzigen, die sich an diese Wandlung gewöhnen mussten. Ist ja nicht unbedingt schlecht! Ich finde mittlerweile eben irgendwie mehr Spaß an jugendlicher Unterhaltungsliteratur, die kann ja auch tiefgründig sein und ist oft auch noch lustig.
      Keine Ahnung was zu mit dem Wort horenden meinst hahahaha :D Dabei sind die eBooks gar nicht soo billig :/ Aber ja, die gedruckten Bücher sind natürlich noch ein Stück teurer und nehmen ja auch Platz im Regal weg.
      Aw so cute, ich freue mich auch wenn ich mal was posten kann! Das ist sehr lieb von dir! ♥ Vielen Dank - die coole Tasse ist von der Lori! :)

      Alles alles Liebe, Sandrachen

      Löschen
  12. Nach deinem Kommentar unter einem meiner Posts, habe ich mich die ganze Zeit schon gefragt wie man die Bücher nur schlechter finden kann.
    Ich muss gestehen dass ich gar nciht vorhabe die Bücher zu lesen, weil sie so unheimlich dick sind und ich Angst habe bei diesem komplizierten Plot Serie und Buch zu vermischen. Aber mal sehen, erstmal gucke ich mich durch die drei übrigen Staffeln und dann mal schauen ob das Buch auch mal ranmuss.
    Sehr schöner Post, mit deinem Schreibstil komme ich auf jeden Fall klar ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass die Bücher ganz schön dick sind, stimmt schon. Und es gibt auch ganze 10 Stück davon :D Wenn es dir danach gelüstet kannst du ja mal reinlesen und gucken, ob es was für dich ist. Ich werde es dabei belassen und mich weiterhin an der Serie erfreuen :)

      Löschen
  13. Ich liebe GoT, und hier meine ich die Serie, denn ja auch ich habe das Buch gelesen. Aber ich habe mit dem Buch angefangen, und fand es auch okay, auch wenn es echt viel Aufbau der Welt und Zuordnung von Namen beinhaltet, doch am Ende hat die Serie gewonnen, den selten habe ich eine so toll umgesetzte Serie gesehen, die mich noch mehr aus den Schuhen wirft als das Buch :)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, dass mir die Verfilmung besser gefällt als das Buch ist bei mir auch gaaanz selten, aber hier eben der Fall :) Ich finde die Serie visuell und gestaltungs- und effekttechnisch so toll umgesetzt, und die Handlung kommt auch sehr gut hervor. Ich brauche die Beschreibungen nicht so ausführlich wie in den Büchern ...

      Löschen
  14. Ich habe von GoT alle Bücher gelesen. Zunächst auf Deutsch, im Anschluss, im Rahmen meines Anglistikstudiums, auch zweimal in englischer Sprache. Die Filme sind toll gemacht, keine Frage, mit überzeugenden Schauspielern, tollen Kostümen und einer unwahrscheinlich guten Atmosphäre, die den Zuschauer in den Bann zieht. Dennoch sind für mich die Bücher unerreicht. Warum? Mir gefallen sie deshalb, weil sie einen so hohen Detailgrad haben, weil es viele viele Charaktere gibt und die vielen Verbindungen zwischen den einzelnen Familien, die Intrigen und Machtspielchen die Handlung sehr sehr glaubwürdig machen. Man mss natürlich etwas Zeit mitbringen, denn die Personen werden Stück für Stück über die einzelnen Bände eingeführt, aber man kommt vergleichsweise schnell in die Handlung. Die Beschreibung der Chatraktere ist sehr facettenreich und sie sind tiefgängig, was in einem Film niemals alles umgesetzt werden kann, allein schon all die Gedankengänge. Die Serie wird da immer wieder einige Abstriche machen müssen.
    Abschließend muss ich leider sagen, dass die deutschen Bücher eine schreckliche zweite Übersetzung bekommen haben, was mir gar nicht gefallen hat. Insbesondere die Eindeutschung der Namen ist einfach nur lächerlich in meinen Augen. Wer einigermaßen Englisch kann, sollte daher in Ruhe die englische Originalausgabe lesen, zumal die auch schon sehr günstig zu bekommen ist. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gehen die Meinungen eben auseinander :) Aber ich stimme dir vollkommen zu, dass Bücher Qualitäten haben, die sich verfilmt niemals umsetzen lassen könnten - allein, wie lange das alles dauern würde, das tut sich ja keiner an. Stört mich auch an anderen Verfilmungen oft, aber mittlerweile hab ich gelernt, Buch und Film, auch wenn sie vermeintlich zusammengehören, separat zu sehen, und nicht zwanghaft miteinander zu vergleichen!
      Dass es zwei verschiedene Übersetzungen gibt, wusste ich gar nicht. Die Eindeutschung find ich allerdings auch seltsam, aber was soll man machen.

      Löschen
  15. Hey :)
    Ich wollte auch ewig mal in die Bücher reinlesen, habe es aber stets verworfen. Ich bin kein Fan von High Fantasy. War ich noch nie und werde ich wohl auch nie werden. Aus dem Grund habe ich mich bisher noch nicht getraut die Bücher zur Hand zu nehmen. Vielleicht auch, weil ich Schiss habe, mir die Serie madig zu machen. Die finde ich nämlich auch echt super. Keine Ahnung, woran es liegt, dass ich sie so abfeiere, obwohl es überhaupt nicht mein Genre ist. Ich liebe sie trotzdem und kann es kaum erwarten zu sehen, wie es weiter geht. Die ganzen Charaktere sind so genial, die Landschaften sind toll und ja, ich gebe es zu: Ich stehe total auf die Drachen. ;)
    Mal schauen, vielleicht versuche ich doch irgendwann mal das erste Buch zu lesen. Wann steht allerdings noch in den Sternen.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du musst dir die Bücher ja auch nicht gleich kaufen, du kannst dir den ersten Band ja auch irgendwo ausleihen und reinlesen, vielleicht gefällt es dir ja. Ich sag mir im Nachhinein immer, wenigstens hab ich's versucht ;) Die Serie fällt eigentlich auch nicht in mein Genre, aber ich komme nicht mehr davon los!

      Löschen
  16. Ich stecke momentan bei der Serie am Anfang von Staffel 3, da ich sie mit meinem Freund zusammen sehe und wir die letzten Wochen leider nicht dazu gekommen sind, Game of Thrones zu schauen. Ich kann dir zustimmen, die Serie ist genial und jetzt, da ich alle bisher erschienenen Bücher gelesen habe, muss ich auch keine Angst mehr haben, mich zu spoilern. ;)

    Ich habe die Bücher gelesen, bevor ich die Serie gesehen habe und mir haben sie wirklich gut gefallen. Mir hat auch der Schreibstil gefallen. Manchmal war es etwas verwirrend wegen der vielen Charaktere, aber das geht mir teilweise bei der Serie genauso. Aber ob einem der Schreibstil gefällt ist ja bekanntlich Geschmackssache. :)
    Ich freue mich jedenfalls, mal wieder auf deinem Blog stöbern und lesen zu können.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich glaube die dritte Staffel ist meine liebste, ich hab sie aber bisher erst einmal gesehen :) Die zweite fand ich aber auch richtig gut. Hast du Favoriten?

      Löschen
  17. Na wo hast du die coole Tasse denn bloß her? :D
    Ich mag den Post, aber ich kanns halt immer noch nicht verstehen, warum du die Bücher nicht magst. Ich mein die Serie war ja geil, aber kann die Bücher doch nicht übertreffen! Zumindest was die ersten beiden Teile / Staffel 1 angeht :o (Die hab ich übrigens gestern im Hugendubel runtergesetzt gesehen, da muss ich mal reininvestieren). Ich will uuuuunbedingt die Bücher weiterlesen, wär ich doch nicht immer nur so dauer pleite. Menno ._. Aber so ein ganz großer riesen GoT - Fan bin ich ja trotz allem nicht geworden :D

    (Und jaaaa, ich bin erst jetzt dazu gekommen, den Post zu lesen, haha peinlich xD)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmmmm ich weiß gar nicht, hab ich mir die nicht selbst gekauft? :P
      Ach, das weiß ich eh, dass du die Bücher besser findest und die Serie auch nicht sooo toll - bei mir ist es halt umgekehrt, was soll man machen ^.^

      Löschen
    2. Bin mir nicht sicher, glaube nicht ... irgendwo habe ich die nämlich auch schon mal gesehen? :D
      Hey hey - das ich die Serie "auch nicht sooo toll" finde, stimmt überhaupt nicht. Ich gucke die erste Staffel gerade übrigens wieder von vorne, damit ich wieder weiß, worums geht und mit den Büchern weiterlesen kann. Ich will mir die Staffelboxen ja irgendwann auch mal selbst kaufen, ich mag die Serie auch echt total. Ich sage nur, dass ich die Bücher trotzdem besser finde :DD

      Löschen
    3. Okay, da haben wir eben andere Meinungen, haha :D

      Löschen
  18. Hach ja, es ist ja immer so eine Sache mit den Büchern und Verfilmungen. Teil 1 und 2 habe ich bereits parallel zur Serie gelesen (http://www.readandbeyourself.de/2013/02/rezension-das-lied-von-eis-und-feuer.html) und die Bücher gefielen mir sehr gut.
    Ich mag an Buchverfilmungen, dass man dann in Büchern noch mehr Hintergrundinfos bekommt, die einem die Dinge verständlicher machen. Letztes habe ich z.B. "Die Bücherdiebin" gesehen und hatte nicht das Gefühl, schon alles verstanden zu haben - da muss das Buch auch noch her.

    GoT ist eine großartige Serie geworden. Die Regisseure und alle an der Serie beteiligten haben etwas Grandioses daraus gemacht. Ich kann Staffel 5 auch nicht erwarten und lese bis dahin die Bücher 3 - 5 (Deutsch). Mehr mag ich nicht lesen, weil ich mich von der Serie überraschen lassen will.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Hintergrundinfos kommt bei Harry Potter total raus, finde ich. Die Filme sind toll und verständlich gemacht und begeistern auch viele, die die Bücher nicht kennen. Wenn man die Bücher liest ist die Story natürlich gleich, aber ich war total begeistert, was man da alles geliefert bekommt. In 600 Seiten passt auch so viel mehr rein als in 2 Stunden - und bei Filmen ist ja u.a. auch das Problem, dass man alles mehr oder weniger einfangen muss!
      Hat alles seine Vor- und Nachteile, aber ich muss sagen, Game of Thrones ist bisher die einzige Ausnahme, bei der mir die Verfilmung lieber ist ... :)

      Löschen
  19. Halllllllllllllloooooooooo! (Ich kommentiere... einen Post... achdumeineGüte)
    Ich überlege seit ein paar Tagen, ob ich mir die erste Staffel holen soll, und bin mir die ganze Zeit einfach so überhaupt nicht sicher; heute beschließe ich, nach langer Abwesenheit mal wieder ein paar Blogs zu lesen und was finde ich hier? Danke, dass du mir beim Entscheiden hilfst, ernsthaft :)
    Ich hab den ersten Teil gelesen und fand ihn gar nicht schlecht, aber irgendwie ANSTRENGEND. Trotzdem will ich wissen, wie die Geschichte weitergeht, und ich glaube, ich werde es tatsächlich mal mit der Serie versuchen, zumal mir jetzt schon viele Leute gesagt haben, wie gut die sein muss. (Ist Joffrey in der Serie auch so besch... bescheuert?)

    Wer weiß, wann ich das nächste mal in der Versenkung verschwinde, deshalb wünsche ich dir schon mal 'nen guten Rutsch ins neue Jahr und liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das ist ja schön ;) Aus der Gruppe liest irgendwie keiner mehr wirklich Blogs :(

      Die Serie ist echt eine suuuper Alternative, wenn du die Bücher nicht weiter lesen möchtest. Einige Sachen wurden zwar verändert, ausgelassen oder hinzugefügt, aber das Grundgerüst ist definitiv das gleiche. Ja Joffrey ist der größte Douchebag ever. :D

      Ich wünsch dir auch einen guten Rutsch,
      alles Liebe!

      Löschen
    2. Ich fang jetzt so laaangsam wieder damit an, irgendwie fehlt es mir doch. Und ich hab mir heute die erste Staffel geholt und bin schon sehr gespannt :)

      Löschen
    3. Ich hoffe, es gefällt dir. Och, meine "tägliche Dosis" brauch ich schon, auch wenn mein Dashboard grade - ich will es nicht "zugemüllt" nennen, aber eben doch sehr vollgestopft ist mit lauter Neujahrs-Posts :D

      Löschen
  20. Ich habe die Reihe auch abgebrochen! Fand die Bücher zwar nicht ganz so mies wie du, aber... Ja, die Serie ist eben besser und ich will eben die Serie schauen und danach habe ich halt keine Lust mehr, mir die Bücher auch noch reinzuziehen. Kann dich also sehr gut verstehen!!!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    zu aller erst, ich bin ein Großer "(High-) Fantasy/Mittelalter" Fan!
    Generell habe ich keine Probleme mit komplizierten Handlungen oder einem großen "Dramatis Persona". Auch möchte ich sagen, dass mir auch die "Herr der Ringe"-bücher nicht sehr gut gefallen haben. "Ein Lied von Eis und Feuer" hat mich jedoch völlig vergrault!

    Also, als Alter Fantasy-Fan dachte ich mir, dieses Buch muss ich mal lesen, wo es doch so erfolgreich geworden ist. Leider habe ich fast das Kotzen bekommen als ich das Buch gelesen habe: Man wird mit Namen/Fraktionen/Häusern/etc. zubombardiert, was nicht mal das Schlimmste ist, da das ganze aber (fast) Komplett ohne Spannung Passiert (die Spannung fängt spät an, wie bei "Herr der Ringe" (ca. seite 200 :-))) entäuschte es mich doppelt.

    Mein Fazit dazu: Nicht "empfehlenswert"! Lest euch lieber Bücher wie "Der Name des Windes", "Drachenelfen" oder "Die Zwerge" (ich mag eigentlich alle Bücher von Heitz, aber das ist mein lieblings) durch!

    Post Scriptum: Für die leute die jetzt denken, mir wäre das Buch zu kompliziert, ich habe "Die Göttliche Komödie" gelesen, das ist SCHWER! Aber trotzdem spannender/interessanter als "Ein Lied von Eis und Feuer"...

    Schönen Tag noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr der Ringe werde ich in diesem Leben wahrscheinlich nicht mehr lesen. Ich bin ein Fan der Filme und der ganzen Geschichte, aber um mich "heranzutasten" habe ich Der kleine Hobbit gelesen und allein das dünne Büchlein hat mir gereicht. Der Schreibstil ist mir einfach zu altertümlich. ^^

      Deine Meinung zu DLvEuF kann ich genauso unterschreiben. Aber Gott sei Dank wird ja niemand gezwungen irgendwas zu lesen, deshalb mach ichs einfach nicht mehr ;) Ich habs probiert, war kacke, schau ich halt nur die TV-Serie weiter.

      Alles Liebe!

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum