Dark Canopy - Jennifer Benkau [Rezension]

4. Januar 2013 | 29 Kommentare

Dark Canopy



Preis: € 18,95
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 524 Seiten
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung: 2 Pusteblumen
Reihe: 1. Band einer Dilogie
Verlag: Script5
Will ich kaufen!







Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr ...

Wie lang habe ich wohl auf dieses Buch gewartet? Ich bin nie dazu gekommen, es zu lesen. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen; man las schließlich überall Beste Dystopie, die ich je gelesen habe etc. blabla. Ich sollte mir das mit den Erwartungen mal abtrainieren, denn so vermiese ich mir Bücher, die sonst womöglich nicht so schlecht wären. 

Den Einstieg fand ich wirklich gut gelöst. Das ist die Szene, bei der die 15-jährige Joy zum ersten Mal in ihrem Leben einem Percent begegnet, danach folgt ein Zeitsprung von 3 Jahren.
Ich wusste jedoch nicht, in welcher Zeitepoche die Geschichte spielt. Die Tatsache, dass der 3. Weltkrieg anscheinend schon ausgetragen wurde, lässt nahelegen, dass es sich um die Zukunft handelt - so 2040 in etwa. Ein Satz auf Seite 186 hat mir meine Theorie aber zunichtgegemacht: "12.04.2015 - Das war in fast zweitausend Jahren!" Ich bezweifle ja stark, dass das Buch zu Zeiten Jesu spielt. Es kann sein, dass die Zeitrechnung mit der Herrschaft der Percents auf 0 zurückgesetzt wurde, aber das wiederum würde genausowenig Sinn ergeben, weil diese schon 40 Jahre andauert. Egal wie ich es drehe und wende, es ist und bleibt für mich unlogisch. Klar, es ist bloß eine Kleinigkeit und ich wirke jetzt wirklich kleinlich, aber es ist eine Kleinigkeit, die mich stört. Wenn ich ein Buch lese, dann will ich auch wissen, in welcher Zeit das alles spielt. ^^

Also ganz ehrlich - allein wegen der Idee müsste ich dem Buch eigentlich 3 Sterne geben, plus 1 Stern für die schönen Charaktere. Schade fand ich, dass zur Entstehungsgeschichte der Percents a lá perfekte Soldaten im 3. Weltkrieg kaum was gesagt wird, allenfalls im Klappentext und irgendwann in der Mitte des Buches. Dabei würde ich das Thema extrem interessant finden - aber gut, die Percents sind ja trotzdem da, und die fand ich super! Eine Kreuzung aus Tier und Mensch, die in ihren Fähigkeiten perfektioniert ist. Katzenaugen zur Nachtsicht. Die Haut als Riechorgan. Schnellere Selbstheilungskräfte. Fand ich wirklich alles toll ausgearbeitet, ich war nur etwas aufgeschmissen bei dem Gedanken, dass alle gleich aussehen und dass sich ihre Stimmen alle gleich anhören sollen.

Die Charaktere fand ich allesamt stark und in ihren Eigenschaften einzigartig. Joy ist eine sehr willensstarke Hauptprotagonistin. Leider benimmt sie sich zu Anfang und zwischendurch etwas ... seltsam. Sie hat auch einige Entscheidungen getroffen, die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen konnte. Sie trägt die Verantwortung für die Konsequenzen und soll sich nicht wundern, wenn plötzlich alles falschläuft. Ich konnte nicht mal ein kleines bisschen Mitleid für sie locker machen und fand sie zum Ende hin nicht mal mehr sympathisch, obwohl ich ihr eigentlich das ganze Buch über relativ neutral gegenüberstand.
Neél dagegen war mir mehr als sympathisch, auch wenn er Joy die ersten 250 Seiten permanent anschreit und/oder bewusstlos schlägt. Denn das passiert die erste Hälfte des Buches: trainieren, anschreien, kämpfen, Ohnmacht, trainieren, und jetzt wieder alles von vorne. Auch konnte ich den plötzlichen Umschwung von Im-Schnee-ersticken auf Ich-lass-dich-nicht-gehen-ich-liebe-dich nicht ganz nachvollziehen. Fakt ist, dass sich Neél in einigen Situationen sehr viel menschlicher benimmt als Joy, und das fand ich wirklich toll an Dark Canopy. Dieses Annähern von Mensch und Percent, und das Begreifen, dass beide Arten nicht so unschuldig, andererseits aber auch nicht so schuldig sind, wie sich das die andere Art einbläut.

Mit dem Titel, Dark Canopy, ist übrigens die gleichnamige Maschine gemeint, die immerzu den Himmel verdunkelt. Nur 2 Stunden Sonnenlicht wird den Menschen zugestanden, und das auch nur, damit die Ernte akzeptabel ist. Hat aber auch einen Grund: Denn Percents vertragen kein Sonnenlicht und gehen daran zugrunde. 

An Ausdrücke wie "fuck", "ausgeschissen" etc. musste ich mich wirklich gewöhnen, weil ich sowas in Büchern einfach nicht mag, aber im Nachhinein finde ich, dass es zur Atmosphäre passt. Gefallen hat mir auch, dass die Autorin Themen anspricht, die in anderen Büchern vielleicht nur angedeutet werden: Misshandlung, Vergewaltigung usw.
Wirklich gestört haben mich die Kapitel erzählt aus der Sicht von Matthial, Joys Freund Zuhause im Clan. Noch nie bin ich so stark in Versuchung geraten, in einem Buch Kapitel zu überspringen, was ich sonst nie mache. Matthial war mir ehrlich unsympathisch und zum Ende hin hätte ich ihm am liebsten die Augen ausgekratzt.

Das Ende war ... gemein. In jeder Hinsicht. Es war nicht so ein gewaltiger Cliffhanger, dass ich die Fortsetzung jetzt sofort lesen muss, was aber daran liegt, dass mich das Buch nicht so mitreißen und begeistern konnte. Ich werde ohne den zweiten Teil leben können, denn kaufen werde ich ihn nicht.


Meiner Meinung nach hält der Hype nicht, was er verspricht. Dark Canopy ist keineswegs ein schlechtes Buch, aber über Aussagen wie "Dark Canopy ist die beste Dystopie, die mir je untergekommen ist" kann ich nur den Kopf schütteln. Mein Geschmack war es nicht!
Durchschnittlich. Die Idee war zwar sehr gut - die Menschen entwickeln eine neue, perfekte Spezies und versklaven sie, worauf diese sich aber auflehnt und die Menschen unterdrückt - aber die Umsetzung konnte mich nicht packen. Ich weiß nicht warum, aber Dark Canopy konnte mich nicht begeistern. Im übrigen kann ich mich der Rezension von Lyrica anschließen.

29 Kommentare

  1. Meine Rezension zum Buch wird auch nicht unbedingt supi dupi gut ausfallen,du bist da nicht alleine ;-)
    Ich hatte echt super hohe Erwartungen,aber letzendich war es eher enttäuschend.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wenigstens eine, die auch nicht ganz so angetan ist wie ich :)
      Ich hatte auch hohe Erwartungen, weil eben JEDER so begeistert davon war. Aber es sind gerade diese Bücher, von denen jeder schwärmt, die man dann eher enttäuschen.

      Alles Liebe!

      Löschen
  2. Da bin ich ja froh, dass ich das Buch vor dem ganzen Hype gelesen habe und nicht wirklich viele Erwartungen hatte. Das Buch hat mir echt gefallen und freue mich sehr auf den nächsten Teil...Schade das es dir nicht soo gefallen hat...


    lg, gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass es zumindest bei mir einen gewaltigen Unterschied macht, ob ich das Buch vor oder nach dem Hype lese. Aber was kann man schon machen, wenn der Hype schon beginnen hat? Hach ... Na, eine Katastrophe war es ja.auch nicht, ich habe schon vor, den nächsten Teil zu lesen :) Die Cover sind einfach wunderbar :D

      Löschen
  3. Och nöö... aber vielleicht hilft mir das ja, da nicht mit der rosaroten Brille ranzugehen...
    Aber herzlich lachen musste ich hier: "Satz auf Seite 186 hat mir meine Theorie aber zunichtgegemacht: "12.04.2015 - Das war in fast zweitausend Jahren!" Ich bezweifle ja stark, dass das Buch zu Zeiten Jesu spielt." Bester Satz! xD
    Ich hoffe, dass ich das Buch dies Jahr lesen kann, um mir selbst ne Meinung drüber bilden zu können. Irgendwie hat mich deine Meinung doch sehr neugierig drauf gemacht, eben weil alle anderen es sonst so super fanden...

    LG,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SO schlecht war es auch wieder nicht, aber bestimmt nicht so gut, wie ich es aufgrund der ganzen Meinung erwartet hätte.
      Ja ist doch so, oder? :D
      Das Buch hat mich einfach nicht so packen können. Das Chivvy am Ende (hab ich in der Rezi jetzt nicht erwähnt, weil die eh schon so lang ist) fand ich von der Idee her auch sehr toll, nur ist es ein bisschen kurz geraten. Und ich fühlte mich an Panem erinnert, wie Joy da vor den bösen bösen Percents wegrennt und sich versteckt. Laufen oder kämpfen, Leben oder Tod. Kann sein dass ich mir das nur einbilde aber ... :D
      Auf jeden Fall bin ich gespannt auf deine Meinung!

      Löschen
    2. Jaja, die gute alte Erwartungshaltung... :/ die hat bei mir ja Die Bestimmung son bisschen madig gemacht :(
      Ich hoffe, ich kriegs hin, mir das Buch dies Jahr zuzulegen. Nur die Sache mit dem Preis .... ich geb sowieso schon viel zu viel für Bücher aus. Aber ich hoffe, dass ich dies Jahr ne Meinung zu dem Buch haben kann :D

      Löschen
    3. Wäre vielleicht ein bisschen leichter, wenn man nicht so viele Rezensionen von dem Buch lesen würde. Aber das ist doch ein Grund, warum ich Buchblogs überhaupt lese, um mir Buchtipps zu holen xD Hach, wir rennen hier im Kreis.

      Die Bestimmung hat mir sogar sehr gut gefallen! Obwohl da der ganze Hype schon fast vorbei war und ich die ganzen Meinungen schon kannte. Gott sei Dank fand ich das nicht so schlecht :D Ich weiß, ich gebe selbst auch total viel Geld für Bücher aus - aber als Studentin ist das bestimmt besonders doof. Weiß nicht, vielleicht schmeißt du für jedes gelesene Buch 1-2€ in die Dark Canopy-Sparkassa? :D

      Löschen
    4. Ich les mir manchmal einfach nur das Fazit durch, weil ich mich selber nicht spoilern will. Manche haben da nicht das Händchen für, um auf sowas aufmerksam zu machen^^

      Ja, über das Buch haben wir ja auch schon diskutiert... ;)
      Ach, es geht schon, ich geh ja auch arbeiten und so. Aber über meine Bücherkäufe hinaus bleibt dann nicht mehr viel übrig xD man möchte ja auch bisschen was zurücklegen...

      Ich hab ja da noch sone Aktion demnächst geplant und mal schauen, inwieweit die bei mir ausfällt. Entweder wird Dark Canopy dann mit bei sein oder nicht ;) mehr verrate ich aber nicht höhö :D Oder ich wünsch es mir zum Geburtstag.
      Es wird aber dies Jahr passieren!

      Löschen
  4. Eine gelungene Rezension. Ich finde es gut, dass du dir eine ehrliche Meinung gebildet und auch so geschrieben hast. Ich weiß tatsächlich nicht, ob es am Hype liegt, ich selbst bin unheimlich begeistert von dem Buch. Aber ich kenne das Gefühl, mir ging das nämlich bei Tribute von Panem der Trilogie so, die ich keinesfalls für die beste halte, die ich je gelesen habe, im Gegensatz zu vielen anderen. Also insofern kann es schon damit zusammen hängen. Zu hohe Erwartungen sind immer fies, weil man dann überkritisch ist. Dennoch ist es nicht verkehrt, das dann auch so zu bewerten, weswegen mir deine Rezi auch als Anhänger des Buches gefallen hat.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke! Ich versuche immer in Rezensionen möglichst nah meine Meinung rüberzubringen und meine Kritikpunkte vernünftig zu erklären ... Tut gut, zu wissen, dass es dir sogar als Anhänger der Buches gefällt :) Ich weiß auch nicht, ob es an dem großen Hype und meinen Erwartungen lag, oder ob mir das Buch auch nicht gefallen hätte, wenn es mir mal einfach zufällig in die Hände gefallen wäre. Die Tribute von Panem hab ich allerdings schon vor dem Hype gelesen, und ich fand sie da auch schon klasse ;)

      Alles Liebe!

      Löschen
  5. Oh, ist ja schade, dass es dir nicht so gefallen hat! Aber deswegen hab ich so Angst davor, es zu lesen, weil ich denke, dass es mir vielleicht auch nicht so gefallen könnte, weil ich solche Geschichten (besonders wenn es dan soooo gehypt wird) nicht am liebsten hab, obwohl sie natürlich toll sein können! Ich glaube für mich wäre es ein wenig ZU befremdlich über die all die "krassen" Veränderungen zu lesen.......naja, jedenfalls werd ich mir das Buch nicht so schnell besorgen, ich hoffe allerdings, dass es irgendwie mal irgendwo auf einem Mängelexemplar-Stapel liegen wird, dann könnte ich es kaufen :P

    Ich stimme Lilly auch zu, dass du deine ehrliche Meinung bilden solltest, egal was is^^ Immerhin kann man dann abschätzen, was man selber von dem Buch halten könnte, ne? ) Jedenfalls war es aber eine sehr schöne und total gut ausführliche Rezi, du hast nämlich super erklärt, mit was genau du Probleme hattest! Danke dafür xD

    Liebste Grüße,
    LEY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Typisch Sandra eben, dass mir die "besten" Bücher nicht gefallen :D Na ja, wenn du so Angst vor dem Hype hast, dann warte eben noch ein paar Monate bis keiner mehr drüber spricht, und dann schlägst du zu :D Mich würde nämlich total interessieren, was du so von der Geschichte hältst.

      Ich bewerte ja eigentlich immer recht kritisch - und hab das mit dem neuen Jahr noch verstärkt, weil es mir vorgekommen ist, dass ich zu oft 4 Pusteblumen vergebe xD Also wenn mir was nicht gefallen hat, dann erwähne ich das auch. Ich selbst werde auch lieber vor einem Buch ein bisschen gewarnt, von dem ich dann positiv überrascht bin, als eine total begeisterte Rezension zu lesen, wobei ich vom Buch dann negativ überrascht bin - kann natürlich aber auch sein, dass das Buch der Bloggerin wirklich so gut gefallen hat.

      Alles Liebe,
      Sandra :)

      Löschen
  6. MH... Also wenn es dir nicht gefällt lass ich lieber die Finger davon :D
    Ne im Ernst, Es gibt so ein paar Blogger bei denen man sich ziemlichsicher ist "Die haben meinen Buchgeschmack!!!" Und so langsam glaube ich, du gehörst dazu (: Was nicht heißt, dass ich Rezis so viel Bedeutung zumesse, aber wenn ich schwanke- ja oder eher nicht?? Dann ist so eine Rezi schon entscheidend (: Und wenn auch noch May sagt, es habe ihr nicht gefallen- Ehm, nein danke, da les ich lieber John Green ;D (den würde ich aber jedem Buch vorziehen ;))

    Na ja, ich schreibe dann mal den von allen heiß erwarteten Gewinn-Pakets-Post (:
    Alles Liebe
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst dich ja jetzt nicht ganz abhängig von meiner Meinung machen. Es gab definitiv mehr positive Rezensionen als negative ^^
      Aber wenn du so viel auf meine Meinung gibst - dann bitte :D Jetzt kann ich wenigstens mitreden, wenn irgendwo der Titel "Dark Canopy" fällt, aber sonst? Ich fand das Buch nicht besonders spannend oder geistreich, abgesehen von der Idee. Aber ich bin trotzdem froh es gelesen zu haben, weil ich jetzt mal weiß, wie ich zu dem Buch stehe.
      Aber falls du es irgendwo mal siehst, in der Bibliothek vielleicht - warum nicht? (;

      Alles Liebe :)

      Löschen
  7. Uff, nun bin ich mir doch nicht sicher, ob ich mir das Buch von meinem neuen Weihnachtsgutschein holen soll... Sonst ärger ich mich später noch. :/ Dann wohl doch ein anderes Buch! xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wenn du dir nicht ganz sicher bist ... - aber wehe, das liegt jetzt an meiner Rezension! :D Jeder soll für sich entscheiden, ob er ein Buch mag oder nicht, finde ich.
      Aber ich würde das Buch nicht zwingend weiterempfehlen, weil so toll fand ichs eben nicht ^^ Einen Versuch ist es aber immerhin wert.

      Löschen
  8. Mh, das klingt jetzt aber nicht so berauschend. Habe das Buch bisher noch nicht gelesen und werde wohl nun auch noch mal überlegen, ob ich es wirklich so bald lesen möchte^^
    Aber wirklich tolle Rezi und ich glaub dir das auch, denn bisher waren wir ja doch schon öfters ähnlicher Meinung :)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Standpunkt ist ja, dass sich jeder von seiner eigenen Meinung überzeugen sollte ;) Es ist zwar keine zwingende Leseempfehlung, weil mich das Buch eben nicht so begeistern konnte, aber vielleicht gefällt es dir ja besser? Ich bin ja kein Hellseher :P Keine Ahnung ob da noch eine Taschenbuchausgabe kommt, denn 20€ ist ja schon ganz schön viel Geld.

      Alles Liebe!

      Löschen
  9. hmm, das klingt ja echt schlecht. Dabei ist Dark Canopy gerade mein Wunschbuch Nummer 1. Andererseits bist du ja sowieso immer sehr kritisch^^ Aber trotzdem dämpft deine Rezi gerade meinen Kaufwunsch ein bisschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, ich hoffe, ich hab dich nicht völlig umgestimmt ^^ Wie gesagt, es ist nur meine Meinung, und du könntest das Buch schon ganz anders empfinden. Besonders, weil du jetzt ja schon was eher Schlechteres erwartest. Aber vielleicht kommt's ja noch als TB raus, oder du kannst es irgendwo billig ergattern, dann ist es einen Versuch auf jeden Fall wert :)

      Löschen
  10. Also, du musst dir keine Sorgen machen :P Ich fand das Buch auch nicht so gut und hab ihm drei Sterne gegeben. Irgendwie hat mir da eine Menge gefehlt und ich kann deine Rezension sehr gut nachvollziehen :) Außerdem denke ich nicht, dass Jennifer Benkau dich köpft ;D Sie kann sicher mit Kritik umgehen, so wie das eben jeder Autor/in tut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann bin ich aber beruhigt! :D Ich neige immer ein wenig dazu, in die am besten bewerteten Bücher meine unbewussten Erwartungen zu setzen und dann haben wir den Salat. Ich weiß auch nicht, ob es an den Erwartungen, also am Hype selbst lag oder ob mir das Buch sowieso nicht gefallen hätte. Tja, jetzt kenne ich meine Meinung und jetzt kann ich da mitreden ^^
      Hoffentlich :D

      Löschen
  11. Bei mir ist das auch immer so! Und wir sollten lernen, keine großen Erwartungen mehr zu pflegen. Aber wie soll das gehen? Mein Bewusstsein kann ich nicht manipulieren. Hach, ich denke, so geht es wohl auch in Zukunft weiter. Bin in letzter Zeit am Überlegen, unbekannteren Büchern den Vortritt zu überlassen :D

    Dark Canopy ist wirklich ein sehr hochgelobtes Buch. Ich bin selber noch unschlüssig. Es ist sowieso nicht Buch Nr.1, das ich vorhatte zu lesen, also nicht allzu schlimm. Ich werde mir das Buch besorgen, wenn ich mal keine Ahnung mehr habe, was ich lesen soll. Kann also noch eine längere Zeit dauern ^^

    Und tip-toppe Rezension! :D Cliffhanger sind wirklich fies. Manchmal ist es so, dass ich den Auftakt einer Trilogie/Reihe nicht so gut fand, und eigentlich nicht mehr lesen möchte. Aber es "muss", eben, weil mich das Ende nicht zufrieden gibt. Meistens lass ich es aber trotzdem :P

    Sodala, des woa ollas, wos i sagen woit. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, wie soll man sich das schon abgewöhnen? Vielleicht im Vornherein schon nicht so viele Rezensionen lesen, sondern eher nur das Fazit. Aber ob das was bringt ^^ Außerdem lese ich immer gerne Rezensionen. Ich lese auch lieber unbekanntere Bücher, aber manche Hype-Bücher muss ich dann doch ausprobieren ... :D

      Ein AUSSERORDENTLICH hochgelobtes Buch, ich weiß auch nicht, warum. Ich glaube, viele sind begeistert von der Liebesgeschichte zwischen Mensch und Percent. Ich würde auch eine Zeit warten, um das Buch zu lesen ... Vielleicht, wenn der Hype ein bisschen abgeflaut ist ^^ Bald kommt ja der 2. Teil.

      Haha, danke ^^ Also soweit ich weiß, wird Dark Canopy sowieso "nur" ein Zweiteiler, von daher ist das ja eh nicht so tragisch. Zwar immer noch 40€, aber vielleicht bessert es sich ja? :D Aber ich will auf jeden Fall wissen, wie es ausgeht.

      Daun is jo guat xD

      Löschen
  12. Hey Sandra,
    wieder mal eine tolle Rezension deinerseits :)
    Ich habe das Buch selber noch nicht, wobei es auf meiner Wunschliste steht. Bisher habe ich eigentlich nur sehr positive Rezensionen zu dem Buch gelesen, weswegen ich deine Rezension jetzt besonders interessant fand. Du hast deine Kritik jedenfalls gut und nachvollziehbar begründet und wenn ich das Buch jemals lesen sollte, werde ich bedachter sein und mich dem Hype nicht so hingeben.
    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Danke, wie lieb von dir :)
      Ich würde dir empfehlen, das Buch trotzdem zu lesen. Vielleicht gefällt es dir ja total - mein Buchgeschmack ist ja schließlich nicht unfehlbar -, und wenn es dir nicht so gefällt, kennst du dann wenigstens deine Meinung dazu und kannst da mitreden.

      Alles Liebe!

      Löschen
  13. Huhu!
    Also das Thema das Buchs hört sich ja total interessant an aber mich würde das mit der Zeitrechnung auch stören! Da grübelt man dann doch die ganze Zeit rum und die Geschichte empfindet man glaube ich dann auch "schlechter". Ich muss sagen, dass ich auch oft den Fehler mach und zu einem Buch was mich total interessiert zu viele Rezis lese...das kann einem manchmal auch den Spaß verderben! :)
    Ich fand deine Rezi aber sehr gelungen und hab sie gern gelesen. :)
    Bis bald
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Stimmt, ich fand das Thema und die Grundidee einfach auch nur bombastisch und total gut, und deshalb fand ich es auch seltsam, dass mir die Umsetzung nicht so gefallen hat. Und ja, das mit der Zeitrechnung ... Ist halt so ein kleiner Tick von mir, ich mag das einfach nicht, wenn ich nicht ungefähr weiß, in welcher Epoche ich mich befinde ;)
      Und ja, das passiert mir auch manchmal! Zuuu viele Rezis lesen und dann keine Lust mehr auf das Buch haben xD

      Danke :)
      Alles Liebe!

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum