Wie viele Blogs lese ich wirklich - und regelmässig? [Gedanken]

7. Januar 2013 | 65 Kommentare

Ich wusste ja schon immer, dass ich relativ geneigt war, vielen Blogs zu folgen. Immer wieder bin ich über Blogs gestolpert, deren Blogger denselben Buchgeschmack wie ich zu haben schienen; die meines Erachtens zu wenig Leser zu haben schienen und die ich ein bisschen unterstützen wollte und und und. Ich fand immer ein paar Gründe, warum mir dieser und jener Blog gefiel und habe dementsprechend - ich kann mein Verhalten zwar mit keinem anderen vergleichen, aber mir kam es so vor - viele abonniert.



Bisher war ich mit dieser "Vorgehensweise" auch relativ zufrieden. Aber als neulich ein Post von einem Blog, wo ich weder Blogname noch Bloggerin noch Design zuordnen konnte, auf meinem Dashboard erschien, begann ich mir ernsthaft Gedanken und Sorgen zu machen. Wenn mir der Blog nicht gefallen hätte, dann hätte ich ihn irgendwann nicht abonniert. Oder?
Solche und so ähnliche Gedanken ließen mich nicht in Ruhe, sodass ich schlussendlich nachgesehen habe, wie vielen Blogs ich so folge. Ich war ehrlich verblüfft, als ich eine Zahl von 130-150 (die genaue weiß ich gar nicht mehr ...) entdeckte. Das mag auf den ersten Blick manchen nicht allzu viel erscheinen - aber wenn man bedenkt, dass jeder von euch weiß, wie viel Zeit, Geduld, und ja, Kreativität in jedem einzelnen  Blog steckt ... Jeder einzelne dieser Blogs in das "Baby" irgendeines Bloggers da draußen ^^

Und Leute, ich kann euch sagen, die Blogs, die ich wirklich regelmäßig lese, bei denen ich mich bemühe, keinen Post zu verpassen und, wenn die Zeit dazu da ist, zu kommentieren etc. - die kann ich wirklich beinahe an meinen Händen abzählen. Ich will damit nicht sagen, dass andere Blogs weniger toll wären - er gibt wirklich unzählbar viele Buchblogs! - aber ich bin allein mit diesen 10-15 Blogs schon ein wenig überfordert. Klar gibt es auch stille Leser, die es mit dem Kommentieren vielleicht nicht so haben und trotzdem aufmerksam die Posts verfolgen. Aber es gibt auch stille Leser, die einfach nur "Ghost-Follower" sind, und auf einigen Blogs bin ich ungewollt so einer geworden, und das tut mir auch ehrlich leid. Aber was macht es denn für einen Unterschied, ob mein Profilbild im GFC-Widget angezeigt wird oder nicht, wenn ich ohnehin kaum zum Postlesen oder Kommentieren komme?
Ich wirke damit irgendwie kaltschnäuzig und total desinteressiert, und ich kann meine Gedanken dazu kaum in Worte fassen, geschweige denn mit diesen Worten umgehen ^^ Aber ehrlich gesagt bin ich lieber gar kein Follower, als ein Follower, der sein Abonnement quasi nur heuchelt.
Ja ... sehr lange Rede, sehr kurzer Sinn: Ich habe die Blogs, denen ich folge, mal grob - meine Güte, mir fällt kein anderes Wort ein - "ausgemistet" und jetzt auf ca. 70-80 gekürzt. Was schließlich immer noch mehr als genug sind.
(Falls es jemanden interessiert: Ich habe vor dem Aussortieren noch versucht, so viele Blogs, denen ich folge, aus dem Gedächtnis aufzuschreiben. Wisst ihr, wie viele ich geschafft habe? 60. 60 von 140, holy god. Hier muss sich definitiv was ändern.
Anm. v. mir: Ich hab aber auch ein Gedächtnis wie ein Sieb.)

Ich hoffe, ihr denkt jetzt nicht alle, ich sei eine kaltherzige Kuh. Eher im Gegenteil, immer, wenn ich den Entfolgen-Button gedrückt habe, ist tief in mir drin was Kleines gestorben :D Wie gesagt, ich weiß ja, wie viel Arbeit so ein Blog ist und es gibt so viele Blogs, die viel viel mehr Leser verdient hätten, als sie tatsächlich haben.



So, jetzt bin ich aber neugierig: Lasst ihr euch auch leicht vom Folgen-Button verführen? Folgt ihr Blogs, auf denen ihr kaum aktiv seid, obwohl ihr das vielleicht gar nicht möchtet? Was glaubt ihr, wie vielen Blogs folgt ihr und wie viele lest ihr regelmäßig? Was ja nicht heißen soll, dass man von einem Blog zwanghaft jeden Post lesen muss - aber wenn es jeder 15. ist ... ^^
Es war zwar ein ziemlich langer, wortreicher Post, aber ehrlich gesagt musste ich vom Originalen noch ein bisschen was wegstreichen, damit ich euch mit dem Ganzen hier nicht ersticke. Gelobt sei die Schlaflosigkeit - nicht :D
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!


65 Kommentare

  1. Ja das kenne ich unheimlich. Ich glaube, ich habe irgendwie 30 bis 40 Leute (keine Garantie, ich bin echt schlecht im Schätzen) und ich bin jetzt schon überfordert. Aber regelmäßig lesen tue ich zurzeit fast keine. Ich habe solche äh... ich nenne sie "Herz-Blogs" die einem total gut gefallen und ich jedes Mal lese, auch wenn ich nicht kommentiere. Und es tut mir unheimlich leid, aber ich schaffe es nicht mehr. Weil Schule, weil Reallife... zum Beispiel dein Blog (mensch war das jetzt kreativ) ich bin unheimlich gerne hier, aber ich schaffe es nicht hier zu kommentieren. Furchtbar. Ich glaube, ich habe mich nicht nur hier, aber auch sehr rar gemacht.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch unglaublich schlecht im Schätzen, deshalb hab ich jetzt nochmal nachgesehen. 40 gehen ja noch, ich hab doppelt so viele :/ Dabei habe ich die Anzahl ja schon ziemlich dezimiert. Stimmt, ich lese eigentlich relativ viele Posts von verschiedensten Blogs, aber Kommentieren ist aus Zeit- oder aus welchen Gründen auch immer manchmal einfach nicht drin. Ich bin über den halben Tag mit Schule/Hausaufgaben beschäftigt, und wenn es gut kommt, kann ich noch kurz was mit Freundin machen. Da kann ich mich kaum noch um meinen eigenen Blog kümmern - aber über 50 andere? Never. Dabei sind auch oft so tolle Beiträge dabei, und ich kann dem ganzen gar nicht so viel Aufmerksamkeit zollen ... Das ist echt traurig ... :D
      Ach, ich nehme es dir wirklich nicht übel, dass du nicht jeden Post bei mir kommentierst! Mir geht es schließlich fast genauso mit deinem Blog :/

      Alles Liebe!

      Löschen
    2. Es ist wirklich doof, weil es ja auch viel vor allem kleinere Blogs, die noch am Anfang stehen, dadurch glauben, dass ihre Blogs schlecht sind, weil keiner kommentiert und viele sich dadurch aufgeben auch wenn sie großes Potential hätten! Das finde ich vor allem schlimm und dann wenn man in ihren Augen als "großer" Blogger kommt, dann sich Hoffnungen machen und so... ich schaffe es in letzter Zeit kaum überhaupt zu lesen!
      Dabei will ich mind. 2 mal in der Woche (besser wäre 3mal) was posten, weil ich es persönlich furchtbar finde, wenn Leute nur 1 mal im Monat was mit Glück einen Post veröffentlichen, weil ich ja auch nicht vergessen werden will und ich den Leuten auch, was bieten möchte, wenn sie schon auf den Folgen Button drücken. Aber GFC wird sowieso bald abgeschafft und die, die es nutzen, werden auch bald deshalb ihre Liste entrümpeln.
      Aber wenn man Leuten entfolgt, merkt man ganz schnell, wer nur auch gegenseitiges Verfolgen aus ist, denn wenn man bei ihnen entfolgt, entfolgen sie automatisch bei dir ^^. Habe ich schon gesagt, dass dieser Post großartig ist?
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
    3. Ich bin vor allem immer auf kleinere Blogger angesprungen. Sieh dir nur mal May an, ich weiß nicht genau, wie lange sie schon dabei ist, sicher nicht mehr als 4 Monate und schon über 150 Leser!^^ Da bereue ich es wirklich nicht, mal einen kleineren Blog abonniert zu haben, weil man da förmlich beobachten kann, wie er wächst und gedeiht. Aber manche Blogs bleiben leider leider trotzdem auf der unter-20-Follower-Schiene stecken. Da hat es mir schon Gewissensbisse bereitet, zu entfolgen, aber die Posts und die Bücher passten überhaupt nicht in mein Interessenschema, da ist die Leseranzahl völlig schnuppe ...

      Stimmt, ich fühle mich auch immer unwohl, wenn ich,nur auf einen Post die Woche komme. Aber manchmal gehts echt,nicht anders :s Man hat nämlich wirklich das Gefühl, vergessen zu werden, obwohl das ja eigentlich eher nicht so zustimmt - wenn kein Post zum Kommentieren da ist, können die wenigsten Leute kommentieren :)
      Hachja, die Sache mit GFC ... Ich werde noch sehen, wie sich das alles entwickelt. Und wegen diesen gegenseitig-verfolgen-Followern ... Ach, die sollen doch machen was sie wollen! :D

      Ich denke nicht, danke dir :) Ich schreibe solche Art von Posts auch relativ gerne, wenn sich denn ein passendes Thema finden lässt. Dazu bekommt man eigentlich immer positives Feedback und man kann sich richtig gut mit Leuten austauschen und diskutieren :)

      Alles Liebe!

      Löschen
  2. Oh ja, dass kenn ich auch nur zu gut.. Oft folge ich auch einfach nur Blogs um selbst etwas bekannter zu werden oder auch weil es bei Gewinnspielen vorrausgesetzt wird.. Um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung wie vielen Blogs ich genau folge, aber ich bin irgendwie nur auf ganz wenigen wirklich aktiv, was wirklich schade ist.. Naja, um noch ein bisschen zu schleimen: Deinem Blog folge ich aktiv, weil er mir einfach super gut gefällt, du du einfach geil drauf bist ^^
    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das immer irgendwie blöd, wenn das Voraussetzung bei einem Gewinnspiel ist. Klar ist es eigentlich ein Geschenk an die Leser, aber wenn man nur Leser wird, um beim Gewinnspiel mitmachen zu können, und sonst da nix zu hören kriegt ... Wenn ich mal ein Gewinnspiel mache, wird das bestimmt keine Voraussetzung sein :D
      Du kannst auch mal gucken, wie vielen Blogs du folgst, wenn du willst. Auf dem Dashboard, in derselben Zeile, wo "Alle Blogs" steht, ist ganz rechts so'n Zahnrad, da klickst du drauf :)
      Awww! Um ein bisschen zurückzuschleimen: Du hast auch einen Blog, den ich versuche, aktiv zu folgen :P

      Alles Liebe! <3

      Löschen
    2. Bei mir und Sabrina war das bis jetzt auch noch keine Voraussetzung weil wir das auch echt blöd finden.
      Wir kleinen Schleimbeutel, wir c: ♥

      Löschen
  3. Interessante Gedanken, so oder so ähnlich habe ich auch gedacht, als mir aufgefallen ist, dass ich zu vielen Blogs folge, ohne sie wirklich regelmäßig zu lesen... Aus den verschiedensten Gründen bin ich Follower geworden, konnte einige Beweggründe aber im Nachhinein gar nicht mehr nachvollziehen und war dann auch gezwungen, zu "entfolgen". Vor allem weil es den Bloggern gegenüber nicht gerecht ist, ich möchte schließlich auch keine Schein-Follower haben. :/

    Momentan verfolge ich genau 16 Blogs und das finde ich schon echt viel manchmal, aber wenn ich sehe, dass du um die 150 in deiner Liste hattest, ayayay...! oO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ging es mir auch! Ich dachte eben immer "Hmja, sieht ja ganz gut aus, folgen wir mal" aber so kann's echt nicht weitergehen. Über einem halben Jahr haben sich eben so viele Blogs angesammelt ...
      Betonung auf HATTE, bitteschön! :P Spaß. Ich bin aber noch immer am Aussortieren und will auf mindestens 60 runtergehen. Schlimm ist aber auch, dass es mir auch immer total leid tut, wenn ich entfolgen muss ... Ich hab dann immer Angst, dass mir die betroffenen Blogger auf die Schliche kommen und mich dann für total doof halten ^^

      Wie gesagt, ich mustere ja aus! *schultern hochzieh* ^^

      Löschen
  4. Hay,

    ich weiß gar nicht wie vielen Blog ich genau folge. Am Anfang. ließ ich mich sehr dazu verleiten, auf den Folgen-Button zu klicken. Manche Blogs, kann ich mir gar nicht mehr wegdenken ... bei anderen hab ich leider einen Fehl-Klick gemacht. Ich dachte so ok, sieht interessant und sympathisch aus, aber bis jetzt hab ich nie wieder etwas von diesem einem Blog gelesen.
    Bei manchen Blogs, bin ich eher ein stiller Leser, bei anderen Kommentiere ich gerne, auch wenn es nicht viel ist. :) Ich denke mal ich lese regelmäßig so an die 6-10 Blogs regelmäßig.

    Mal eine kleine Frage: Wo finde ich den "Entfolge-Button"?

    Liebe Grüße

    Nico W.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es auch nicht wissen, wenn ich nicht zufällig auf diese Seite gestoßen wäre - in derselben Zeile, wo "Alle Blogs" steht, nur ganz rechts, ist so ein Zahnrädchen, da klickst du drauf.
      Stimmt, Fehl-Klick trifft es manchmal echt gut. Ich komme mir dann immer so fies vor, aber teilweise waren da Blogs dabei, die seit August nichts mehr gepostet hatten ...

      Wenn du auf dieses Zahnrädchen klickst, und dann neben irgendeinem Blog auf "Einstellungen" klickst, öffnet sich ein Fenster, wo du dann auf "Diese Website nicht mehr verfolgen" klicken kannst :)

      Alles Liebe!

      Löschen
  5. Das kenne ich.
    Auf meinem Blog gibt es leider sehr viele Leser die zwar regelmäßig vorbei schauen(deshalb die Klicks jeden Tag),aber irgendwie nie kommentieren und das finde ich ein bisschen traurig,ab und zu ein Kommentar da zu lassen wäre ja echt nicht schlecht.
    Ich folge sehr viele Blogs,aber die meisten lese ich auch regelmäßig und kommentiere auch,komme aber nicht zum kommentieren und wenn dann noch der Code da ist,habe ich auch gar keine Lust mehr.
    Es freut mich aber,dass du meine Blog noch erkannt hast,sonst hättest du ja auf entfolgen gedrückt ^^

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey May :)

      Ja eben, es wird immer Leser geben, die entweder lesen und keine Kommis etc. dalassen, oder die einfach die Posts nicht lesen und infolgedessen natürlich auch nicht kommentieren können. Ghost-Follower eben, und so einer möchte ich ganz und gar nicht sein. Grade aus diesem Grund bin ich derzeit am Aussortieren.
      Mir ist auch schon öfter aufgefallen, dass ich total wenig auf deinem Blog kommentiere - sorry! :( - aber das Komische ist, dass deine Posts nicht auf meinem Dashboard angezeigt werden. Ich kann mich noch erinnern, als du wirklich gaaanz neu in der Bloggerwelt warst, dass ich so unter deinen ersten 10 Lesern war, nicht? Btw, du hast dich total gut gemacht! :) Bin jetzt nochmal Leser geworden bei dir (obwohl ich ja schon war?! :D) und hoffe, dass die Posts diesmal am Dashboard angezeigt werden.

      Oh ja, das kenne ich. Dieses Problem mit den blöden Codes. Dazu kommt, dass ich (früher, jetzt nicht mehr so oft) mit dem Handy kommentiere, und ich kann mich noch an ein paar Situationen erinnern, als ich wirklich ein paar Megakommis verfasst hab, dann abgerutscht bin und zum letzten Post weitergeblättert hab. Natürlich waren die ganzen Kommentare weg -.- Ich war so wütend, am liebsten hätte ich das Ding aus dem Fenster geschmissen.

      Alles Liebe!

      Löschen
    2. Nicht schlimm ;)
      Hmm,dass hatte ich auch mal bei einem Blog und dann ist mir aufgefallen,dass ich diesen Pfeil gedrückt habe und nicht wustse was es war und dann stelle sich hrus,dass er den Blog dann rausgenommen hat vom Dashboard.
      Glaub schon,dass du einer meiner ersten Leser warst ^^
      Vielen Dank!
      Hoffentlich funkitoniert es jetzt :)

      Haha XD,das kenne ich.
      Ich kommentiere auf manchen Websites,wo es einen Code gab und dann als ich auf speichern gedrückt habe,hat sich der verflixte Browser geschlossen,weil ich nicht genug Speicherplatz hatte,weil ich wirkich viele Programme auf dem Handy noch offen hatte.
      Ich wollte dann mal sehen,was unter meinem Kommentar auf deinem Blog geschrieben hattest und dann schließt sich der Browser wieder,das Ding ist wirklich nervig.

      LG May

      Löschen
    3. Hab ich auch mal versehentlich bei einem anderen Blog gemacht, ich könnte mich aber nicht erinnern, dass ich bei deinem Blog irgendwas angeklickt hätte. Ja, es funktioniert jetzt ;)
      Nix "Haha", das ist echt mies :( :D Ich weiß, das ist immer total ärgerlich.

      Löschen
  6. Hi Sandra,
    diesen Gedanken hatte ich letztens auch und bin auch alle Blogs durchgegangen und habe geschaut welche ich eigentlich regelmäßig lese. Ich habe früher auch oft dazu geneigt schnell zu Folgen, alleine weil ich Angst hatte ich finde den Blog nicht wieder. Jetzt Folge ich meist nur, wenn ich wirklich das Gefühl habe das der Blog mir richtig gut gefällt. Es gibt so viele tolle Blogs aber das regelmäßige Lesen ist halt auch relativ zeitintensiv. Mit der Zeit liest man halt oft die gleichen Blogs und hat auch viel Kontakt untereinander, das ist ja auch das schöne daran.

    Viele Liebe Grüße Krys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt einfach so eine tolle Vielfalt an Blogs - wie soll man da widerstehen können?! Aber ich bin noch immer am Aussortieren, und werde mich in Zukunft auch hüten, bevor ich einem Blog folge ... Zuerst mal ein paarmal nachdenken. Ich werde mich in Zukunft wohl auch darauf beschränken, vielleicht einfach einen Kommentar dazulassen, statt gleich zu folgen :D
      Stimmt, man liest vor allem die gleichen Blogs, weil man sie einfach so liebgewonnen hat. Und der Kontakt, der sich daraus ergibt, ist natürlich auch super!

      Alles Liebe :)

      Löschen
  7. Ich schaue schon sehr gezielt, welchem Blog ich folge. Manchmal gibt es Blogs, die alle Jubeljahre mal Rezensionen online stellen und sonst nur Bla-Bla-Posts schreiben, die sortier ich recht fix aus. Für sowas hab ich keine Zeit.
    Ich mach das eher so, dass ich nur ausgewählten Blogs folge, aber meist nur die Posts lese, die mich wirklich interessieren und dann kommentiere ich schon mal :) aber anders ist das nicht machbar. Leider.
    Aber ich versuche schon drauf zu achten, dass es nicht zu viele werden. Ich denk so knapp 50-60 sind ne gute Zahl.
    Habe auch vor kurzem etwas aufgeräumt, hauptsächlich auf Bloglovin, weil ich da aktiv mit lese und bin jetzt auch etwas zufriedener.
    Schöner Post!
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, das wird mir in Zukunft auch gelingen. Das stimmt, ich hatte sogar ein paar Blogs dabei, die hatten seit August nichts mehr gepostet. Hallo? Man kann sein Baby doch nicht so vernachlässigen ... ^^ Eine Bloggerpause ist da wieder was anderes, aber ich konnte nirgends eine Bemerkung dazu finden oder so. Ist wohl einfach vergessen worden.
      Ich bemühe mich zwar, möglichst alle Posts meiner Lieblingsblogs mindestens zu überfliegen, aber wenn es mich nicht interessiert, dann kann man natürlich auch nichts machen :D
      50-60 scheint mir wirklich eine gute Zahl. Ich bin derzeit bei 74, wobei ich aber noch ein paar Tutorial- und anderen Blogs folge. Ein bisschen abspecken kann ich hoffentlich trotzdem noch ... ^^

      Danke! :)
      Alles Liebe!

      Löschen
    2. Bloggerpausen kann man immer mal verzeihen, aber wenn der Blogger nix zu sagt, dann kommt der sofort raus.
      Eben! Und für meine Lieblingsblogs nehm ich mir auch mehr Zeit, so gut es neben Uni geht^^ notfalls dann später am Wochenende :)
      Ich zähl Tutorialblogs, Fotoblogs, etc auch nicht mit, deren Posts liest man ja eher selten und Fotos anschauen geht fix :D
      Bestimmt! :)
      Liebe Grüße :)

      Löschen
    3. Kann man verzeihen, wenn sie begründet ist, finde ich. Wenn man einfach so sagt, nee, ich hab jetzt keinen Bock mehr drauf und will lieber was andres machen blabla ... Das ist doch kein richtiger Grund. Außer, man war nie wirklich mit den Herzen dabei :D
      Am Wochenende versuche ich dann auch wieder alles aufzuholen - gelingt mal mehr, mal weniger. Wenn ich irgendwo hinfahre, dann eher weniger. Aber ich bin jetzt mal bei 60 Blogs, ich hoffe, ich kann die jetzt mehr beachten ^^
      Jap, dann sind es so 50-60 bei mir :)

      Alles Liebe!

      Löschen
  8. WOW - ganz ehrlich? ICH FINDE DEN POST SUUUUUUUUUPER! ^^

    Ich wollte schon lange selber meine Gedanken in genau dieser Form aufschreiben, aber du hast alles gesagt, was gesagt werden musste! Ich lese auch so viele Blogs und schaue dabei eigentlich auf eher wenigen vorbei und kommentiere dort auch. Aus genau denselben Gründen bin ich manchmal dem "Follower-Wahr" verfallen und habe mir nichts dabei gedacht. Als ich nun in meinen Bloggroll geschaut habe, hat mich echt der Schlag getroffen. Leser sein, nur um der Leser Willen? Auch nicht mit mir! :P

    Ich werde mich jetzt mal ehrlich bemühen, Blogs auszumisten, die ich gar nicht lese. Ich finden deinen Beitrag wirklich mutig und gut formuliert! Hut ab! :)

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow - jetzt bin ich aber ehrlich überrascht! ^^ Ich wusste gar nicht, dass so eine "Riesenbloggerin" wie du meinem Blog folgt - herzlich willkommen! :P

      Ich hab mich auch einfach viel zu oft hinreißen lassen, manchmal selbst von einem schönen Design - aber mittlerweile bin ich schon wieder auf 64 Buchblogs runter ^^ Oh Gott, über die Hälfte ist schon weg. Jetzt krieg ich doch glatt Entzugserscheinungen. Meine heimliche Angst ist ja, dass den Bloggern, deren Blogs ich entfolgt habe, mir auf die Schliche kommen und was völlig falsches von mir denken, aber ich denke, das ist der Preis für dieses ständige gedankenlose Folgen :D

      Wow, dankesehr! :)
      Alles Liebe!

      Löschen
  9. Hey, das ist mal ein echt schöner Post, du!

    Mir ging es genauso, ich hatte irgendwann Mal die Zeit und Lust zu schauen, WEM GENAU ich denn alles folge und als ich dann die Ausmaße sah (etwas über 150 Blogs glaub ich - bin auch total schlecht im erinnern & schätzen^^) war ich echt erschrocken! Mir tat es dann um jeden Leid, den ich "entfolgt" habe, aber das wurde mir wirklihc zu viel.....jedenfalls, folge ich jetzt etwa *moment* genau 43 Blogs! (Oh sind doch wieder einige mehr geworden ;)

    Wenn ich jetzt auf einen Blog stoße, der auf den ersten Blick schonmal interessant wirkt, dann schau ich, ob die Geschmäcker stimmen, ob ich neues entdecke, dass ich noch nicht kannte, wie sympathisch mir die Person erscheint, und besonders, ob ich glaube, dass ich die Rezis und alles andere auch lesen würde, falls ich dem Blog folgen würde. Hört sich wohl echt etwas hart an, aber mir geht es da wie dir, und ich will einfach niemanden etwas vorheucheln! =)

    Toll, dass du darüber einen Post schreibt, das stößt viele garantiert zum Nachdenken an!
    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, danke du! :b

      Stimmt, mir tat es auch immer total leid - und tut's noch immer, denn ich bin noch immer am Aussortieren - dass ich einen Blog entfolgt habe. Vereinzelt sind bei mir auch schon Leser verschwunden, aber das hab ich jetzt nicht wirklich persönlich genommen oder so ;) Aber man hat eben nicht die Zeit, so viele Posts etc. zu verwalten, und wenn dann noch die Beiträge der Lieblingsblogs untergehen ... :(
      43 nennst du VIEL? Ach, du liebe Güte ... Du hast es gut ^^ Aber ich bin ja auch selbst "schuld".

      Und mit den Voraussetzung stimme ich dir da auch überein :) Wobei es auch nicht schlimm ist, wenn ich zwischendurch mehreren Blogs folge. Die machen dann eben so eine Art Probelauf, und wenn ich gar nicht zufrieden bin, werden die sowieso wieder aussortiert :D

      Danke :) Hoffe ich doch!
      Alles Liebe!

      Löschen
  10. Das kenn ich. Ich habe auch ziemlich viele Blogs abonniert, lese aber nur bei ein paar wenigen wirklich fast alle Posts. (Herzlichen Glückwunsch, übrigens, deiner ist einer von den glücklichen xD) Also eigentlich war ich nie ein grosser Fan vom gegenseitigen Verfolgen, aber ich habe vor allem am Anfang halt schon bei jedem neuen Leser nachgeschaut, ob er einen Blog hat. Wenn der mir auf den ersten Blick gefallen hat, bin ich halt Leser geworden. (Omg, ich habe gerade nachgeschaut... bei mir sinds auch so um die 130 Blogs) Aber nun ja, ich muss schon auch gestehen, dass es darunter Blogs gibt bei denen ich praktisch noch nie etwas gelesen habe. Irgendwie fehlt halt auch die Zeit um bei so vielen Blogs mitzulesen... Vielleicht sollte ich auch mal aufräumen ^^

    Liebe Grüsse
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke :) Du gehörst auch zu den Blogs, die ich wirklich gerne lese und bei denen ich gerne meine Zeit verbringe. Auch wenn bei der neuen Blogadresse die Posts nicht direkt auf meinem Dashboard angezeigt werden ;)
      So ist es mir auch immer gegangen - oh ein neuer Leser, mal sehen was der so für einen Blog hat, sieht ja ganz gut, abonniert. Tja, da haben wir den Obstsalat.
      Aufräumen kann ich dir nur empfehlen ... Im ersten Moment war es für mich echt schwer, weil ich das Gefühl hatte, die Blogger irgendwie persönlich zu verletzen, aber im Nachhinein fühle ich mich seltsam erleichtert xD

      Alles Liebe!

      Löschen
  11. Ähm... Ja. Das mit dem regelmäßigen lesen ist so eine sache. Ich hab "nur" 83 abonniert und ich bin schon länger dabei als du^^ Aber davon lese ich auch nicht alle regelmäßig und wunder mich manchmal, was ich da alles für blogs entdecke^^
    Aber ich bekomm es nicht übers herz mich abzumelden. Mich stören die anderen Blogs ja auch gar nicht so sehr, also bleibe ich einfach angemeldet - bis zum bitteren Ende xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit 83 liegst du da ja noch im grünen Bereich :) Viele Blogger posten ja nicht jeden Tag (wie soll das auch gehen), daher hat man auch sicher noch einen Überblick über die Posts. Hab ich jetzt endlich auch, ich bin jetzt bei 60 abonnierten Buchblogs.
      Für mich war es auch wirklich total schwer, aber im Nachhinein ... Ich bereue nichts ^^ Das Leben des Blogs ist ja jetzt nicht grade von meiner Mitgliedschaft abhängig. Haha ... Bis zum bitteren Ende :D

      Löschen
  12. Oh ja, ich folge sooo vielen, aber bin leider nur auf wenigen sehr aktiv :(
    Eine Schande, dass es so wenig Zeit zum Bloggen gibt...

    Hast du Zeit für einen TAG?? Würde mich freuen...
    http://buchlabyrinth.blogspot.de/2013/01/tag-25-fragen-im-neuen-jahr.html

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Bloggen und alles was damit zu tun hat ist eben leider schon ziemlich zeitintensiv ...

      Hab schon auf deinem Blog geantwortet :)
      Alles Liebe!

      Löschen
  13. Ghost-Follower waas für ein Name..., aber du hast Recht. Wenn ich auf blos mit wenigen Followern stoße, dann abboniere ich diesen meist auch sofort.
    Das ist irgendwie auch so eine Macke.
    Aber ich könnte irgendwie nie einen Blog deabbonieren.
    Wenn ich einen erwische der mich deabboniert... der kann was erleben.
    Nein, kleiner Scherz. Meiner Meinung ist ein Blog gut, wenn er wenigstens ein paar handerlesene Leser hat, die oft kommentieren und auch Kritiken äußern.
    Ich abbnoniere auch manchml auch Blogger die meinem Blog folgen und schon einige Kommentare geschrieben haben. Dieses "Ich habe dich abbonier, nun abboniere mich" ist dann aber etwas was ich dann einfach ignoriere.

    Welchen Blogs ich auch folge, da versuche ich mindestens in einem Monat je einen Kommentar da zu lassen, weil ich weiß wie sehr ich mich über Kommentare freue.

    LG Marie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja, ich nenn die immer so, keine Ahnung ob die wirklich so heißen ^^
      Stimmt, ich bin auch immer total anfällig für ganz kleine, neue Blogs. Da denke ich mir immer "Jeder hat ja mal klein angefangen" oder irgend so ein Zeug.
      Mir war das Entfolgen auch immer total unangenehm, aber nach ein paar Mal fällt es einem leichter. Es waren bei mir ja schließlich auch ein paar Blogs dabei, die mehrere hundert Leser haben, und ich hoffe mal, da wird ein Leser, der abgeht, nicht so das große Desaster sein.
      Ich freu mich auch immer total über Kommentare, aber wenn es manchmal ganz schön lang dauert, bis ich alle beantworten kann. Ich versuche natürlich auch immer so gut es geht, bei den Blogs, denen ich folge, zu kommentieren ;) Aber am öftesten bin ich eben am Handy und da schreibe ich nicht gerne lange Kommentare, weil das so lange dauert.

      Alles Liebe!

      Löschen
  14. Ich followe 150 Blogs. ._. Für mich wäre es natürlich besser, wenn es weniger wären. Aber ich habe so ein schlechtes Gewissen, wenn ich auf diesen entfolgen-Button klicke. Ich, selber, freue mich auch nicht gerade, wenn da auf einmal 5 Leutchen verschwinden. Ich bringe es nicht übers Herz, aber einerseits, müsste es dem Blog ja nichts ausmachen, da ich sowieso nie präsent war... Ich lese regelmäßig bei ungefähr 10 mit, ZEHN von 150(Du bist dabei, höhö)! Das ist nicht normal. ._. Klar mache ich noch hier und da Klicks bei 40+ , aber so wirklich? Wahrscheinlich sehe ich bei ihnen jeden 10. Post. Wäre die Zahl um einiges geringer, wärs natürlich machbarer. Ich muss sagen, ich werde schweren Herzens, die Liste bald aktualisieren.

    Und chapeau, mal wieder ein sehr interessanter Text, deine Posts sind klasse! :)) Ich denke, viele hätten sich nicht getraut, das Thema anzusprechen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh, das ist hart :D Ja, ich denke auch, dass in dieser Sache "Weniger ist mehr" gilt, weil die Blogs, denen du dann folgst, wahrscheinlich mehr von deinen Kommentaren und so abkriegen. Und es ist natürlich alles viel übersichtlicher und mehr auf meine Interessen angepasst, bei mir waren manchmal Blogs dabei, da kannte ich fast kein einziges rezensiertes Buch ...
      Aw, ich lese deinen Blog auch sehr gerne, gehört zu meinen Lieblingen :) Ja, so ging es mir eben auch, und jetzt folge ich noch 60. Bin auch jeden Fall zufriedener als vorher ^^
      Das Entfolgen fiel mir auch totaaal schwer, besonders am Anfang. Aber was sein muss, muss sein :D Ich denke, die Blogger werden es verstehen, und wenn jemand bei meinem Blog so etwas machen würde, würde ich es auch verstehen.

      Danke o.o! Meinst du? :)

      Löschen
  15. Hehe, also bei mir sind es 166 ^^ Und ich gebe ehrlich zu, ich lese nur bei der Hälfte wirklich mit (wenn überhaupt :D) :/ Ist auch schon mal vorgekommen, dass einfach ein Blog auf meinem Dashboard war und der Name sagte mir überhaupt nichts.
    Ich werde mich vielleicht mal ein bisschen dransetzen, aber ich habe echt ein megaschlechtes Gewissen, weil ich es kenne, wenn auf einmal ein Leser fehlt ._.
    Toller Post! Ich mag es wenn Leute mal etwas andere, aber genauso wichtige Themen ansprechen ;)
    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir waren es sicher auch mal ähnlich viele - aber dann kamen immer so Wellen, wo ich einigen entfolgen musste, weil ich die Posts teilweise echt nicht mehr ertragen habe ^^ Wie gemein. Aber jetzt hab ich wirklich ordentlich abgespeckt und bin bei ungefähr 60 ;)
      Ich hatte auch immer ein schlechtes Gewissen. Hab es eigentlich noch immer, aber ich denke, es ist nicht das Ende der Welt für die betroffenen Blogs - wenn ich sowieso kaum kommentiert habe. Wenn ein Leser fehlt, kenne ich auch, ist schon ärgerlich ... Aber es kommen schließlich öfters neue nach, als dass welche gehen :)
      Dankesehr!

      Alles Liebe (:

      Löschen
  16. Uh, genau die gleichen Gedanken hatte ich in letzter Zeit auch schon.
    Was ich eigentlich auch wirklich schade finde.. Aber ich weiß gar nicht mehr genau wann ich eigentlich den Überblick über all die abonnierten Blogs verloren habe..
    Da ich aber in letzter Zeit allgemein recht wenig Zeit habe (Schule, Hausaufgaben etc.) bin ich schon froh, wenn ich genügend Zeit für meinen eigenen Blog finde..
    Noch froher bin ich, wenn ich es schaffe interessante Posts von anderen Bloggern zu lesen. Nur das kommentieren fällt da leicht mal unter den Tisch.. Obwohl ich in letzter Zeit schon versuche, mir dafür mehr Zeit zu nehmen.
    Ich meine, wer freut sich nicht über Kommentare? :)
    Aber im allgemeinen gebe ich dir vollkommen Recht :D
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anscheinend hatten das einigermaßen viele Leute, die einen Kommentar hinterlassen haben. Freut mich, dass ich nicht die Komische bin, die sich über Sachen Gedanken macht, die keinen interessieren :D
      Genau das ist es: ich finde kaum Zeit für meinen EIGENEN Blog. Posts schreiben, Kommentare beantworten, und nebenbei noch lesen? Das funktioniert bei mir nicht, schon gar nicht das mit dem Lesen. :(
      Stimmt - wer freut sich nicht über Kommentare? Das denke ich mir auch immer, wenn ich zwischen "Kommentar oder kein Kommentar, das ist hier die Frage" schwanke :D

      Alles Liebe!

      Löschen
  17. Ich kenne das, ich hatte auch mal den Moment, wo ich gemerkt habe, dass mir die Blogs über den Kopf wachsen (damals waren es 257!) Momentan habe ich etwa 100 Blogs in meiner Leseliste, und bei 80 davon schau ich mindestens einmal pro Woche rein, ich kommentiere aber nur bei einem Dutzend. Mehr schaffe ich zeitlich nicht, denn ich habe meine tägliche Blog-Lesetour auf 15-20 Minuten plus eine Stunde am Wochenende begrenzen müssen. Bei einigen Blogs lese ich auch nur die Hälfte der Posts, etwa wenn jemand gute Rezis schreibt, mich aber Neuzugänge und Statistiken nicht interessieren.
    Und ja, ich "miste" meine Leseliste auch regelmäßig aus, weil manche Blogs inaktiv werden, sich meine Interessen verschieben ect. Und bei neuen Blogs habe ich mir das Folgen auch schon verkniffen, weil die Zeit einfach nicht für alle reicht und ich keine Karteileiche sein will...

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, 257 Blogs haben es schon in sich. Das könnte ich niemals bewerkstelligen ... Auch nicht die 80 Blogs pro Woche. Wenn ich Ferien habe und eine Menge Zeit vor dem PC verbringe, ja, dann schon. Aber so im Alltag? Deshalb hab ich auch die Leseliste ausgemistet, damit ich mit dem Dashboard jetzt besser klarkomme und auch ein wenig mehr kommentieren kann :)
      Stimmt, Neuzugangsposts mag ich auch nicht so besonders und lese sie auch eigentlich nie, außer wenn sie wirklich von einem meiner Lieblingsblogs stammen.
      Besonders das mit dem Interessen verschieben ist mir aufgefallen! Als im meinen Blog gegründet habe war mein Geschmack zwar nicht vollständig anders, aber man kann deutlich Unterschiede erkennen ...

      Alles Liebe!

      Löschen
  18. Ich bin ein ziemlicher Pedant, was "überflüssigen Müll" betrifft. Regelmäßig gehe ich meine Kontakte im Handy durch, mein Adressbuch, meine Schubladen und eben auch meine Blogliste. Ich mag das Gefühl nicht, etwas zu übersehen (muss noch nicht mal das Gefühl sein,e twas zu verpassen). Aber wenn ich mich mal durchscrolle und denke, es nimmt kein Ende mehr und so vieles interessiert mich nicht, dann muss aussortiert werden. Ab und zu wird ja auch ein Blog deaktiviert, ohne dass man es mitbekommt.
    Dann doch lieber weniger und dafür aufmerksamer. Das finden bestimmt auch die anderen Blogger schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was sowas angeht, bin ich nicht so ordentlich. Meistens lasse ich es irgendwie links liegen, weil ich mir denke, es stört ja nicht. Aber es stört eben schon. Wenn ein Blog dann urplötzlich wieder aktiv wird und mein Dashboard voller Posts ist, für die ich eigentlich keine Begeisterung aufbringen kann.
      Stimmt, weniger und dafür aufmerksamer klingt gut! Ich hoffe, ich kann die Zahl der Kommentare bei den Blogs, an denen mir etwas liegt, erhöhen :)

      Löschen
  19. Hehe, ich denke, die Problematik kennt jeder. Am Anfang habe ich mir gaaanz viele Buchblogs zusammengesucht, um dann festzustellen, dass ich die nicht alle gelesen bekomme. Nun habe ich auf Bloglovin eine etwas bereinigte Blogliste zusammengestellt, bei denen ich auch versuche, so oft wie möglich zu kommentieren (denn der Austausch ist ja eigentlich das Wichtigste). Leider spielt die Zeit oft nicht mit, aber ich bemühe mich sehr. ;D

    Ich habe mich in letzter Zeit auch bemüht, die Blogger-Liste zu bereinigen, aber dann bleibe ich doch wieder auf den Blogs hängen und lese mich fest - böse Falle.
    Letztendlich findet man wohl irgendwie zu dem kleinen Kreis, den man gerne liest und bei dem man auch viel kommentiert. :)

    Viele Grüße
    Miyann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Anfang möchte man ja natürlich auch so aktiv wie möglich in der Bloggerwelt unterwegs sein. Und da ich meinen Blog in den Sommerferien erstellt habe, haben sich da einige Blogs angesammelt ... :D
      Meine Leseliste auf Blogger ist jetzt auch etwas ... ausgewählter. Ich hoffe, ich kann nun die Blogs, an denen mir mehr etwas liegt, mehr meiner Zeit schenken, falls ich mal welche finde :)

      Stimmt, das ist mir auch aufgefallen! Da entdeckt man einen Blog, bei dem man sich nicht sicher ist, ob man ihn entfolgen oder lassen soll, dann liest man ein bisschen und kommt einfach nicht mehr los. Später habe ich es aber gelassen, weil das auch so ein Zeitfresser ist ^^
      Kleiner Kreis ... Das ist eine schöne Bezeichnung!

      Alles Liebe :)

      Löschen
  20. Wenn ich ehrlich bin ist es bei mir doch genau das Gleiche. Ich verfolge offiziell 295 Blogs (habe grade nachgeschaut - OMG, das es so viele sind überrascht mich jetzt aber doch wieder) aber richtig lesen tu ich sicherlich nur bei der Hälfte davon, wenn überhaupt. Aber wie du sagst, es steckt halt jeder sehr viel Arbeit in seinen Blog und da jemanden zu entfolgen ist schon schwer. Und überall richtig mitlesen und kommentieren kann man ja sowieso nicht...

    Ich guck meine Abos aber regelmäßig durch und wenn mir dann ein Blogname nichts sagt oder ein Design total unbekannt für mich ist, dann weiß ich, dass mein Interesse an diesem Blog nie sonderlich groß war. Und wenn ich mir die Zahl da oben so angucke, dann ist es wohl wieder an der Zeit da eine Runde drüber zu gucken...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na aber holla - fast 300 Blogs, dein Dashboard muss ja überquillen! Ich würde es nicht mal bewerkstelligen können, 150 Blogs zu lesen. Oder auch "nur" 100, das geht bei mir einfach nicht gut. Daher ja auch die Aussortierung, ich möchte einfach die wenige Zeit, die ich habe, auf meinen liebsten Blogs verbringen.
      Besonders das Entfolgen ist mir ja so schwer gefallen - es steckt so viel Arbeit und Mühe in einem Blog... Aber wenn der Buchgeschmack dort einfach nicht meinen treffen will, dann kann man auch nichts machen.
      Ja, die Zeit dafür ist wohl gekommen :D

      Alles Liebe!

      Löschen
  21. Schade, so oft schon?? Ich dachte, ich war mal schnell :(
    Naja, trotzdem liebe Grüße ;)

    Fina

    P.S. Jap, ein kleines weißes, dickes Pony :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach dir doch bitte nichts draus o: Irgendwann kannst du mich sicher mal taggen ... oder ich dich :D

      Alles Liebe!
      P.S.: Ooh, wie süß *-*

      Löschen
  22. Interessanter Post! Jetzt da ich es lese glaub ich auch, dass ich bei ziemlich vielen Ghost-Follower bin, obwohl ich auch oft einfach Posts lese ohne zu kommentieren. Aber dass du 60 Blogs aufschreiben konntest, find ich schon sehr beeindrucken, ich würd höchstens 20 schaffen o_o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich lese auch sehr oft Posts ohne zu kommentieren, einfach um mein schlechtes Gewissen zum Schweigen zu bringen :D Aber jetzt ist das nicht mehr so oft nötig, weil ich die Blogs, denen ich folge, stark dezimiert habe und jetzt sowieso Posts auf meinem Dashboard erscheinen, die mich fast immer interessieren.
      Haha, danke :D

      Löschen
  23. Hach, schon wieder ein Gedanken - Post! <33 :)
    Auf jeden Fall hast du Recht. Mir ist das auch schon manchmal passiert. Oft gibt es aber auch Blogs, auf denen höchstens alle drei Monate mal ein Post erscheint. Solche Blogs "entfolge" ich dann auch, weil ich dann manchmal das Gefühl habe, ungerecht zu anderen Bloggern zu sein, die sich viel mehr um ihren Blog kümmern oder regelmäßiger posten und mein Abo viel mehr verdient haben.
    Ich bin aber eigentlich mit der Zahl, der Blogs die ich verfolge, zufrieden. Es sind nicht ganz so viele wie bei dir und die meisten lese ich auch. Ich benutze den "Leser werden" - Button aber hauptsächlich, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keinen Post zu verpassen. Ob ich den Post dann lese hängt dann immer noch damit zusammen, ob ich Lust oder Zeit habe. Bei dem Kommentieren ist es genauso, ich kommentiere nur, wenn mich der Post interessiert und er mir gefallen hat. Sozusagen ist mein Kommentar ein positives Feedback an den Blogger.
    Auch bei Personen, die meinem Blog folgen, frage ich mich manchmal, ob sie meine Post überhaupt lesen oder noch wissen, dass es meinen Blog gibt. :) Aber ich denke immer nach dem Motto, dass eine kleine Leserzahl mit vielen Lesern und Kommentieren (Oder Kommentatoren, what ever?!) besser ist, als ein Blog mit vielen Lesern aber keiner Rückmeldung.
    Manche Blogger suchen aber nur viele Blogs, um diese zu abonnieren und mit Kommentaren, die sich auf ihren eigenen Blog beziehen, aufmerksam zu machen und somit selbst eine hohe Leserzahl zu erreichen und dann auf den Blogs nicht mehr nachzuschauen.
    :) So, genug Geschwafel von mir. Gott, das hätte locker ein eigener Post werden können.
    Alles Liebe! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, jaaa :b Manchmal überkommt es mich einfach ... :D
      Stimmt, es gibt immer wieder diese Blogs, wo ich mir denke, dass sich die Blogger irgendwie fast keine bis gar keine Mühe geben. Da finde ich es dann schon ungerecht, wenn ich einem Blog, um den sich total lieb gekümmert wird, genauso viel Aufmerksamkeit schenke ...
      Ja, natürlich hängt es noch damit zusammen, ob mich der Post interessiert oder nicht :D Aber es gibt auch solche Blogs, die hab ich irgendwann mal abonniert und da erscheinen nur Blogs, die mich eigentlich nicht interessieren. Da bringt's dann ja auch nichts mehr.
      Ich frage mich auch immer, wie man so viele Leser erreichen können, die kaum Feedback dalassen. Ich freu mich immer total, wenn ich mich mit meinen Lesern unterhalten kann. Da frag ich mich echt, wie die alle dazu gekommen sind ... oO
      Ach ... Wenn man selbst als Blogger sieht, dass sich nicht viel darum gekümmert wird, wird er sich zweimal überlegen, ob er da folgt. Oder dann eben ganz fies entfolgen ^^

      Alles Liebe <33

      Löschen
  24. Nein, ich weiß das du nicht kaltherzig bist ode so, wenn dann bin ich selber so!!!
    Das hatte ich auch, erst letztens. Das sind dann meistens kleinere Blogs wo ich ein oder zwei meiner Lieblingsbücher finde, sei es auf dem SuB, der Lieblingsbuchliste oder einfach nur als Rezensiertes. Ich bin da auch zwei oder drei Blogs entfolgt, als ich bei BlogConnect meine Leseliste gesehen habe, der hat ewig gebraucht um die von GFC zu importieren- kein gutes Zeichen!!! Also habe ich mir fürs neue Jahr vorgenommen: nur mitmehreren Gründen (die dafür sprechen...) einem Blog folgen. Ob das was wird...

    Aufschreiben könnte ich aber glaube ich relativ viele, ich bin immer eifrig unterwegs :D Ich mach mich dann mal daran, Blogs aufzuschreiben- mal schauen wie viele es wirklich sind...

    Liebe Grüße (und aaaaaaaaaaaaah schon wieder so ein mega Kommi unter einem sowieso überkommentierten Post, ich kanns einfach nicht lassen!!!!!!! Das regt mich jetzt schon wieder auf...)
    Lena (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da bin ich aber erleichtert xD
      Stimmt, ich finde auch immer die unwichtigsten Sachen, die für mich dann ein Grund sind, dem Blog zu folgen! Aber ich selbst hab neulich wieder einen gaaanz frischen Blogs entdeckt ... Komm schon, ich war die erste Followerin, das konnte ich mir nicht entgehen lassen :D Ich lass das jetzt mal so, und wenn es sich dort schlecht entwickelt, kann ich ja immer noch entfolgen.

      Hast du schon zusammengezählt? ^^

      Alles Liebe!
      P.S.: Haha, "überkommentiert" gibts ja gar nicht :b Dauert halt ein bisschen, bis ich die alle beantwortet habe. Ich freu mich über jeden Kommi (:

      Löschen
  25. Wow, ein großartiger Post! Und auf solche Gedanken kommst auch immer nur du, jedenfalls sprichst du sie aus xD

    Bei diesem wundervollen Thema kann ich natürlich (oder: glücklicherweise?!) wieder nicht mitreden. Da mein GFC nicht tut und ich Blogs nur mit Bloglovin und BlogConnect folge ;) Somit hab ich momentan nicht mal 20 (evtl. 25) in meiner Liste und da schau ich auch vorbei :) Natürlich gibt es nur ein paar Blogs, bei denen ich auf keinen Fall einen Post verpassen will, und da tu ichs auch nie. Ich hab mich auch schon immer gefragt, was bei denen geht, die da 200 Blogs in ihrer Liste stehen haben, die müssten ja ziemlich viel Zeit haben... aber manche kennt man wie du sagst ja kaum xD

    Gut gut, viel Glück beim Ausmisten. Und ich glaube niemand hier meint du wärst jetzt eine kaltherzige Kuh :D Oh, und ein Gedächtnis wie ein Sieb hab ich auch oft :)

    Jada

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf solche Gedanken komme wohl tatsächlich nur ich xD Danke!

      Ach, der Post ist ja nicht unbedingt direkt auf GFC bezogen. Man kann ja schließlich auch auf bloglovin oder blog-connect vielen Blogs folgen :)
      20 ist echt toll. Da ist alles wirklich übersichtlich und man hat schon seinen schönen kleinen Kreis :D
      Und ja, so 200 Blogs zu folgen ist schon ziemlich heftig, finde ich! Weil man da eben nicht gut mitkommt und weil das Dashboard so überquillt, dass man die interessanten Posts wahrscheinlich verpasst ...

      Hihi :D
      Alles Liebe!

      Löschen
  26. Deine Zahlen sind bei mir zwar kein Maßstab (ich folge vielleicht 30 Blogs), aber ich komme oft nicht dazu, alles zu lesen, u.a. weil ich nicht besonders gut organisiert bin und recht oft unterwegs. Aber mir gefallen die Posts und eigentlich kann ich die Blogs auch Personen zuordnen. Ich kommentiere aber viel zu wenig und es tut mir immer total Leid. Der Ansatz &der Post sind übrigens richtig gut geworden :)
    LG, Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 30 Blogs sind schon eine nette Zahl, aber ich komme mit den Blogs, denen ich jetzt folge (ca. 60-70) eigentlich sehr gut zurecht und muss sie nicht mehr viel dezimieren :)
      Danke! :)

      Alles Liebe!

      Löschen
  27. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach du kacke. Sorry aber ich bin grade einfach erleichtert das ich wohl zu einem der Blogs gehöre die du ließt... oder wenigstens magst... oder an die du dich halbwegs noch erinnern kannst :D

    Naja, es kommt drauf an. ich gucke nicht so oft auf neue Blogs wenn ich ehrlich bin nur durch Zufall, und meistens followe ich die dann auch. Und joa... ich gebe zu... ich lese nicht viel und ich schreibe auch kaum kommis, eigentlich öhm... keine ^^ und ich lese auch eigentlich... nichts. Wenn ich ehrlich bin. ABER ich habe mir für 2013 geplant mich ganz viel um die Blogs die ich Followe und meine Leser zu künmmern. Denn die freuen sich ja auch wenn sie Kommis bekommen, und ich mags andere eine Freude zu machen ^^" besonders bei kleinen Blogs. Ich weiß wie frustrierend es ist wenn unter jedem deiner Posts "Keine Kommentare" steht ^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar lese ich deinen Blog, und ich erinnere mich auch an ihn xD Ich kommentiere aber leider viel zu wenig, weil ich dafür fast nie die Zeit aufbringen kann!

      Hahaha na das klingt ja alles sehr inspirierend :DD Aber wenigstens ist der Wille für 2013 da und ich wünsche dir viel Glück, deine Vorsätze in die Tat umzusetzen :)

      Alles Liebe!

      Löschen
  28. Ein super Thema, über das ich mir auch immer öfter Gedanken mache. Ich habe das Gefühl, dass so viele tolle Blogs, deren Blogger auch regelmäßig bei mir reinschauen, auf meinem Dashboard untergehen, weil ich so gut wie jedem Blog folge, auf dem mal ein Buch rezensiert wurde, das ich auch kenne :(
    Diesem Blogs nicht mehr zu folgen tut mir aber auch leid, weil ich es ja auch nicht schön fände, wenn ich Leser verliere :( Und es steckt so viel Arbeit darin...

    Haha, "Wer bist du und was machst du auf meinem Dashboard" ist da der passende Ausdruck ^^ Erst neulich wurde ich von jemandem getaggt, dessen Name mir gar nichts gesagt hat. Als ich mir den Blog gann angeschaut habe, habe ich erstaunt festgestellt, dass ich dem folge. "WTF? O.o?", dachte ich nur ^^ Jetzt erkenne ich Blogs, denen ich folge, nicht mal mehr, wenn ich drauf bin...
    Und wenn ich diese Blog sowieso nie lese, macht es auch keinen Sinn, ihnen zu folgen... oder?
    Die Blogs, die ich wirklich lese, kann ich vielleicht nicht an einer Hand abzählen, aber an zwei ^^ Das sind meist die Blogs von den Leuten, die auch bei mir kommentieren, denn ich kommentiere immer zurück.

    Scheinbar denken leider nicht viele so wie du :( Über die Hälfte meiner Follower sind auch "Ghost-Follower", wie du sie nennst :D und ich schätze, das ist bei vielen ähnlich. Klar sieht es toll aus, wenn da "118" Leser steht, aber wenn da "15" stehen würde, würde ich es auch glauben, denn von ungefähr so vielen bekomme ich auch mit, dass sie meine Leser sind.

    60 O.o? Da bisr Du schon gut ^^
    Ich muss das bei mir auch mal versuchen...

    Ich werde auf jeden Fall auch demnächst mal ausmisten!

    LG =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch immer. Ich fühle mich dann immer mies, weil ich nicht alle Blogs lesen kann, deren Blogger aber eigentlich oft bei mir kommentieren. Und ja, das ist ja das Schwierige, zu wissen, wie viel Arbeit dahintersteckt ... Aber man ist eben mit der Anzahl doch überfordert :(

      Da kann ich dir auch nur zustimmen, das ist mir auch schon mal passiert :D Na ja, da braucht es nur eine Designänderung und es kommt dir vor wie ein neuer Blog ...
      Ja das ist es eben. Ich möchte mich eigentlich nicht da "unnötigerweise" als Leser eintragen, nur wenn mir das Design gefällt oder so, obwohl ich sonst kaum was lese :(

      Ich denke, so ziemlich jeder Blogs hat solche Follower! ;) Aber trotzdem bin ich froh, dass es doch so einige Menschen gibt, die echt oft bei mir kommentieren, und deren Blogs kommentiere ich auch sehr gerne :)

      Na danke :D
      Alles Liebe!

      Löschen
  29. Liebe Sandra,

    dein Beitrag hat mir zwar sehr gefallen, doch ich muss doch sagen, dass ich deine Meinung nicht teile. Ich selbst betreibe sehr leidenschaftlich einen kleinen Blog und kannst du dir vorstellen, wie traurig ich bin, wenn ich einen Leser (inaktiv oder aktiv) verliere? Am Schlimmsten ist es, wenn ich mir gerade sehr große Mühe mit einem Beitrag gemacht habe und im Anschluss quasi jemand entfolgt -> das lässt mich dann an meinem Post und schlussendlich an mir zweifeln. Klar, deine Denkweise ist in Ordnung, du willst kein Ghost-Follower sein, doch die andere Seite der Münze ist, dass jemand dem du entfolgst, sich denkt, dass der Inhalt nicht interessant genug war und dieser somit einen Leser verloren hat (man fühlt sich, ob man es will oder nicht, persönlich angegriffen). Weil ich weiß, wie weh das tut, entfolge ich niemandem! Aber auch niemandem...

    Ich wünsche dir noch viel Erfolg!

    Liebst, Mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmhm, find ich interessant dass du so darüber denkst :) Wenn man da wirklich drauf schaut und das dann auf die Qualität seiner Texte etc bezieht ist klar, dass man da dann allergisch drauf reagiert. Gerne sieht das wohl keiner. Aber ich glaub unterm Strich kommen auf einen "verlorenen" Follower auf jeden Fall mehr als einer dazu ;) Und mir persönlich (als Verfolger) bringt es da auch nichts, mich alle paar Tage durch Mengen an Posts zu wühlen, die ich allenfalls überfliege. Im Gegenzug kann ichs aber auch verstehen wenn meine Leserzahl mal um eins oder zwei runtergeht :)

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum