In Wahrheit wird viel mehr gelogen - Kerstin Gier [Rezension]

10. Januar 2013 | 26 Kommentare

In Wahrheit wird viel mehr gelogen



Preis: € 8,99
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 269
Altersempfehlung: ab 14 (?)
Meine Wertung: 3,5 Pusteblumen
Reihe: Einzelband
Verlag: Lübbe
Will ich kaufen!










Wirklich lange stand dieses Buch auf meiner Wunschliste - oder besser gesagt, nicht genau dieses Buch, aber eines von Kerstin Gier. Ob es mir gefallen hat? Ja, schon. Ich hatte ein paar Startschwierigkeiten, aber zum Schluss hin ist es immer besser geworden. Aber mein Herz wird wohl für immer an den blutigen Büchern hängen bleiben.

Carolin ist sechsundzwanzig - und ihre große Liebe gerade gestorben. Wirklich gestorben, nicht nur im übertragenen Sinne tot. In ihrer Trauer muss sie sich nun mit ihrem spießigen Exfreund um ein nicht gerade kleines Erbe streiten. Kein Wunder also, dass Caro sich das erste Mal in ihren Leben betrinkt, zu einer Therapeutin geht und ein kleines Vermögen für Schuhe ausgibt. Und sich von Idioten umzingelt fühlt. Zum Glück ist Carolin in ihren schwärzesten Stunden nicht allein, und ihre besorgte Familie und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen "Nummer zweihundertdreiundvierzig" helfen ihr bei einem Neuanfang ...


Gleich zu Anfang stolpert man prompt in die Szene hinein, in der Carolin nachts stockbesoffen am Bürgersteig liegt und von allein nicht mehr aufkommt. Auf den ersten Seiten fühlte ich mich ein wenig desorientiert, weil ich nicht nachvollziehen konnte, warum sie die ganze Zeit so pessimistisch und schwarzseherisch denkt, das hat sich aber mit voranschreitender Seitenanzahl gelegt. Und die Seitenzahl ist wirklich schnell vorangeschritten, weil das hier ein Buch ist, das zwar keine umhauende Handlung beinhaltet, aber weil man es einfach gerne liest, weil es so locker und witzig ist.
Im Laufe ihrer Therapie erzählt Carolin auch von ihrer Ehe mit Karl und wie sie ihn kennengelernt hat. Dadurch hatte ich wirklich das Gefühl, dass Karl eine noch lebende Figur war, weil ich ihn irgendwie sympathisch fand (was anhand der Beschreibungen wirklich nicht selbstverständlich ist) und weil ihre gemeinsamen Momente so toll geschildert wurden. Es kann auch sein, dass ich Karl die ganze Zeit so lebhaft vor mir hatte, weil ich ständig diesen Victor von Desperate Housewives im Kopf hatte. Ich weiß nicht, warum, aber irgendwie passt die Beschreibung wie die Faust aufs Auge.

Zur Handlung muss ich nicht viel sagen, denn das verrät der Klappentext sozusagen schon alles; Carolins mann Karl stirbt plötzlich an einem Herzinfarkt, ein erbe kommt zum Vorschein, um das sie sich mit geizigen Familienangehörigen zanken muss. Außerdem macht sie derweil eine Therapie (und das auch noch bei der schlechtesten Psychotherapeutin in ganz Nordrhein-Westfalen) und versucht nebenbei, ihr Leben wieder ordentlich in den Griff zu bekommen.

Ich will jetzt nicht sagen, dass das Buch oberflächlich ist - Gott, nein - aber besonders berühren konnte mich das Buch nicht, weil dieses Genre einfach nicht ganz so "meins" ist und es auch nie sein wird. Aber dafür konnte mich In Wahrheit wird viel mehr gelogen herrlich unterhalten, ehrlich. Anfangs sprach mich der Humor nicht so an und konnte mir allenfalls ein halbherziges Schmunzeln entlocken, aber entweder habe ich mich daran gewöhnt oder die Witze sind im Laufe des Buches besser geworden. In der letzten Hälfte des Buches muss ich auf 3 Seiten hintereinander laut lachen, und musste sogar das Buch weglegen, weil meine Hand so gezittert hat.

Mit dem Titel "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" konnte ich nicht so viel anfangen. Aber Carolin wird im Buch als notorische Lügnerin und Pseudologin dargestellt, woraufhin sie antwortet, dass sie im Grunde weniger lügt als andere Menschen und dass "in Wahrheit viel mehr gelogen werde". Tja, die Carolin ist schon eine kleine Komische mit ihren Macken, aber alles in allem konnte ich sie doch gut leiden, weil ich es mochte, zu sehen, wie sie aus diesem Despressionsloch aufgetaucht ist und Richtung Ende richtig witzig und lebhaft geworden ist.

In Wahrheit wird viel mehr gelogen ist ein hübsches, (am Anfang etwas runterziehendes, aber dann) aufmunterndes, erfrischendes und humorvolles Buch, bei dem man einfach mal abschalten und lesen kann. "Mein" Buch war es jetzt nicht so, aber das liegt daran, dass im mit Bücher in diesem Genre selten viel anfangen kann. Dennoch bin ich froh, es gelesen zu haben, weil ich wirklich herzhaft lachen musste :)
Ich vergebe ganz, ganz gut 3,5 Pusteblumen.


26 Kommentare

  1. Das Buch habe ich mir gerade ertauscht. Bin gespannt, wie es mir gefallen wird, ich mag das Genre ja eigentlich ganz gern :)
    Aber sehr schöne, ausführliche Rezension! Kann deine Kritikpunkte auch ein wenig nachvollziehen.
    Ich hoffe, der Stress legt sich bei dir wieder <3
    Liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wenn du das Genre gern liest, dann hab ich fast keine Zweifel, dass es dir nicht gefallen könnte. Obwohl ich jetzt Angst habe, dass du dir zu viel erwartest, und das Buch total doof findest :D
      Danke! Ja, bestimmt. Hoffentlich. Bald sind ja wieder Ferien :)

      Alles Liebe!

      Löschen
    2. Ich hab am besten gar keine Erwartungen, das ist die beste Strategie, die man haben kann :D
      Ich werde berichten, sobald ich es gelesen habe (was sich etwas... ziehen kann^^)
      Cool, dann freu dich darauf!! :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
    3. Das ist wirklich die beste Strategie, die man haben kann, aber ich kann meine Erwartungen, wenn ich schon viel Gutes von einem Buch gehört habe, kaum unterdrücken :(
      Ach, lass dir Zeit! Urks, ich brauche derzeit für ein Buch auch ewig. Aber In Wahrheit wird viel mehr gelogen liest sich so leicht und schnell :)

      Alles Liebe <3 (Ich mach mich jetzt mal dran, die Mails von Feedi und der Leserunde zu beantworten - wie unhöflich, dass ich neulich nicht geantwortet habe ...)

      Löschen
    4. Liegt auch bisschen am Namen der Autorin, denke ich. Kerstin Gier = Gut. Ich denke ich bin jetzt etwas ernüchtert, aber vielleicht gibts ja ne positive Wende :D
      Ja, das Buch ist ja auch nicht so dick und das Genre liest sich ja generell schnell weg. Ist nen gutes Buch für unterwegs ;) kämpf mich ja momentan durch "Die Ankunft" und weiß einfach nicht, obs mir gefallen soll oder nicht.
      Kein Stress! Nehm ich dir nicht übel! Jeder hat ja momentan irre zu tun :/
      <3

      Löschen
    5. Stimmt, von einem Gier-Buch erwartet man das eigentlich schon :) Aber ich denke, die Edelstein-Trilogie kann man zumindest aus meiner Sicht nicht toppen.
      Ach, Die Ankunft ... Ich weiß gar nicht ob ich es lesen will. Es soll eine Art Die Flucht reloaded sein, genauso schlecht ... :(

      <3

      Löschen
    6. Ich muss die echt mal lesen, egal wo ich gucke, alle schwärmen in den höchsten Tönen davon.
      Lies das Buch lieber nicht. Bisher (bin jetzt auf Seite 500) hat mir gerade mal ein einziger Aspekt gefallen, der Rest besteht nur aus zwei Worten, Kuddelmuddel (der vielleicht gar keiner ist, ich kann mich nur an NIX mehr erinnern... vielleicht kams aber auch wirklich nie vor) und alles ist nur so, dass man sich ständig fragt: WTF?!
      Ich finds echt schade, der erste Band war einfach genial und mitunter eine der besten Dystopien, die ich je gelesen habe :(
      <3

      Löschen
    7. Was du hast die noch nicht gelesen?? Das ist ja fast schon so schlimm, als hättest du Panem nicht gelesen xD Aber echt jetzt, solltest du mal.
      Es wär zwar total schön, die ganze Reihe im Regal zu haben, aber das wären ja anscheinend wirklich 17 vergeudete Euro :( Na kann man nichts machen ... Die Cover sind meiner Meinung nach übrigens mit dem Buchinhalt auch schlechter geworden :D Der 1. Teil war einfach perfekt, optisch und inhaltlich.

      Stimmt! Der war sooo gut. Kann auch sein, dass das daran liegt, dass ich früher alle Bücher gut fand, die ich so gelesen habe, weil ich die in der Rezi nicht so auseinander genommen habe :P Eine Schande, dass schon der 2. Teil praktisch alles vermasselt hat!

      <3

      Löschen
    8. Nein >.< aber ich hab sie immerhin schon mal hier rumstehen! Nur will ich die gern hintereinander weglesen und das ist momentan etwas schwer^^ aber bald wirds und muss es passieren! :)
      Ich hab jetzt den ersten Teil nur im Regal stehen... ich hab weder Platz, noch Lust, solche Bücher hier einstauben zu lassen, dazu gibts einfach zu viele, die besser sind und die ich noch lesen will^^
      Ja, das mit den Covern stimmt...

      Ich hab übrigens gemerkt xD dass ich das Buch hier doch nicht ertauscht hab, sondern "Lügen, die von Herzen kommen" xDDD Ich blick bei diesen ähnlichen Titeln von Kerstin Gier kaum noch durch xD

      Löschen
  2. Hmm, also eigentlich wollte ich das Buch schon mal haben, aber ich war mir noch ziemlich unsicher, weil es auch nicht wirklich mein Genre ist, aber Kerstin Gier?! Das ist doch eigentlich schon Kaufgrund genug ^^ Hihi, nein, ich denke falls ich das Buch mal billig bekommen sollte, werde ich es schon nehmen und lesen, aber sonst ist es für mich jetzt kein Must-Read.
    Eine schöne Rezension übrigens :)
    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :D Ein Must-Read ist es wirklich nicht. Schon deshalb, weil man die Edelstein-Trilogie einfach nicht mehr toppen kann. Zumindest was uns Jugendliche betrifft ^^ Ich hatte in letzter Zeit auch wieder total Lust, Rubinrot nochmal zu lesen, aber ich habs mir damals von einer Freundin geliehen ... -.-
      Oh, danke! :)

      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Ich glaube das Buch ist nichts für mich,hört sich für mich nicht unbedingt interessant an.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Geschichte ist nicht ganz so umhauend oder ergreifend, aber an einem verregneten Wintertag hab ich nichts dagegen einzuwenden (:

      Löschen
  4. Klingt irgendwie ganz witzig und unterhaltsam, und Kerstin Gier konnte mich bei der Edelstein-Trilogie einfach umhauen, aber ich glaube, das Buch wäre nix für mich :D Ist einfach, so wie du gesagt hast, nicht mein Genre, und ich glaube das würde mich einfach nicht sehr interessieren :) Aber die Rezi find ich wie immer toll ;)

    Grüße Jada

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch sehr witzig, auch wenn mich der Humor am Anfang gar nicht so begeistern konnte ... Aber Rubinrot und Co. sind ganz klar nochmal ein ganz anderes Kaliber! Da kann doch einfach nichts mithalten ^^
      Danke :)

      Alles Liebe!

      Löschen
  5. Irgendwie habe ich einfach nicht so Interesse an Giers Frauenromane... ich weiß nicht, ich glaube, ich wäre einfach weil ich Rubinrot sooo sehr liebe, einfach enttäuscht, den diese Bücher haben für mich einen unglaublichen Zauber, es sei denn sie würde ein weiteres Jugendbuch schreiben, wäre ich dabei.
    Apropos Rubinrot, ja es ist eine Frechheit. Aber Hörbücher lohnen sich wenn sie einem Freude bereiten, ich war auch zu geizig den Anfang zu machen mit Rubinrot und habe es mir schenken lassen. Aber ich kann es mir immer wieder anhören und lache jedes Mal, das Problem ist, wenn ich in der Bahn sitze oder so, und dann einfach anfange zu lachen, halten mich alle für komplett irre. Immerhin glauben sie, dass ich einfach Musik höre... aber hey, ist doch egal. Es lohnt sich, aber wenn du zu geizig bist, lasse es dir vielleicht zum nächsten Anlass schenken und so... zu dem wenn du Rubinrot hast, musst du nicht so traurig sein, dass du es nur ausgeliehen hattest ^^
    Und ich schlage dich nicht, wenn du glaubst, dass du schlecht im Vorlesen wärst. Ich bin auch nicht dolle, aber ich probiers einfach mal. Zudem habe ich manchmal einfach die Tage, wo dich mein alter Amerikanischer Akkzent irgendwo aufäumen will... aber macht ja nichts ne ^^
    Und zum Schluss, es ist mir egal was du gerade liest, es ist jetzt Wochenende, also ich möchte, dass du gleich aufstehst und "Das Schicksal ist ein mieser Irgendwie habe ich einfach nicht so Interesse an Giers Frauenromane... ich weiß nicht, ich glaube, ich wäre einfach weil ich Rubinrot sooo sehr liebe, einfach enttäuscht, den diese Bücher haben für mich einen unglaublichen Zauber, es sei denn sie würde ein weiteres Jugendbuch schreiben, wäre ich dabei.
    Apropos Rubinrot, ja es ist eine Frechheit. Aber Hörbücher lohnen sich wenn sie einem Freude bereiten, ich war auch zu geizig den Anfang zu machen mit Rubinrot und habe es mir schenken lassen. Aber ich kann es mir immer wieder anhören und lache jedes Mal, das Problem ist, wenn ich in der Bahn sitze oder so, und dann einfach anfange zu lachen, halten mich alle für komplett irre. Immerhin glauben sie, dass ich einfach Musik höre... aber hey, ist doch egal. Es lohnt sich, aber wenn du zu geizig bist, lasse es dir vielleicht zum nächsten Anlass schenken und so... zu dem wenn du Rubinrot hast, musst du nicht so traurig sein, dass du es nur ausgeliehen hattest ^^
    Und ich schlage dich nicht, wenn du glaubst, dass du schlecht im Vorlesen wärst. Ich bin auch nicht dolle, aber ich probiers einfach mal. Zudem habe ich manchmal einfach die Tage, wo dich mein alter Amerikanischer Akkzent irgendwo aufäumen will... aber macht ja nichts ne ^^
    Clockwork Angel bin ich auch total gespannt :)
    Und jetzt stehst du auf gehst zu deinem SuB und du gehst, und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" aufhebst, dich von deiner Familie und Terminen befreist, dich mit Taschentüchern ausrüstest und anfängst zu lesen!
    WAS DU BIS T NOCH NICHT AUFGESTANDEN?
    Los!
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, der Kommentar war ja ein bisschen durcheinander! :D

      Ja, an die Edelstein-Trilogie reichen die Romane nun wirklich nicht ran, deshalb würde ich dir eher davon abraten ... weil man dann wirklich enttäuscht ist.
      Du hast 'nen amerikanischen Akzent? Kommst du denn aus Amerika? xD

      Nein, ich kann niiicht ._. Ich mache jetzt jeden Monat so eine Art Leseplan, wegen den Challenges. Und im Januar hat noch keine Aufgabe zu Der Schicksal ist ein mieser Verräter gepasst ... Aber im Februar, gaaanz sicher! :D

      Löschen
    2. Sry, ich rede oft unstrukturiert... also ursprünglich ja komme ich aus Amerika und bin auch dort geboren uns so, aber inzwischen ist der Akkzent fast nicht mehr zu hören, aber manchmal hört man ihn noch. Ich bin nämlich nur bis zu meinem 7. Lebensjahr in Amerika gewesen. Wenn ich Englisch rede, habe ich inzwischen wegen der Schule, wenn ich nicht darauf achte leider einen britischen Akkzent.
      Aber manchmal schlägt mein ursprünglicher Akkzent doch durch ^^
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
    3. Macht nix, ich auch ;)
      Echt? Wie cool! Würde ich auch total gerne :) Woher kommst du denn genau?
      Ach weißt du ... Ich kann zwischen britischem und amerikanischen Akzent eigentlich kaum unterscheiden xD

      Alles Liebe!

      Löschen
  6. Megastress? Lass mich raten, Schule? xD Geht mir genauso! Und ich stehe in drei Fächern zwischen zwei Noten ! -.- Und dann noch Tests und Arbeiten. War so ein richtiger Schlag, nach den schönen Ferien. D:

    Super Rezension! Ich muss aber den anderen zunicken, meine Genre ist es auch nicht. Ich stehe eher auf Action und Spannung, haha :D Humor ist aber immer gut. Werde ich mir jetzt nicht unbedingt kaufen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ._. Eigentlich habe ich jetzt nur noch kleine Tests und so, aber am Mittwoch noch eine Mathe-SA und sonst ... Das klingt jetzt gar nicht viel :D Aber ich komm heim, mach Hausaufgaben und penne gleich ein xD Dann wache ich so um 19 Uhr wieder auf, traurige Geschichte ...

      Danke :) Ja, der Überflieger war das Buch jetzt nicht, aber was Gutes für zwischendurch. Ich mag solche Frauenromane auch nicht zwingend :D

      Löschen
  7. hey:)
    ich habe dich getaggt... kannst ja mal vorbeischauen und ich würde mich freuen wenn du mitmachst!
    LG mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich jetzt am liebsten schlagen, aber ich kann deinen Blog nicht finden! :D

      Löschen
  8. merkwürdig du bist schon die zweite die das sagt...:D hier ist der link zu dem Post: http://lieblingsbooks.blogspot.de/2013/01/hey-ich-wurde-getaggt-und-zwar-von-der.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  9. Ach ja, "In Wahrheit wird viel mehr gelogen". Ich habe Tränen gelacht dabei, aber du hast recht, sonderlich berührend ist es jetzt nicht.
    Aber ich glaube, den Anspruch hatte die Autorin auch gar nicht, das ist ja eher Unterhaltungsliteratur ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren wirklich ein paar furchtbar witzige Stellen dabei! :DD
      Stimmt, und zur Unterhaltung ist es ehrlich sehr gut :)

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum