Die Bücherdiebin, Kuss der Nacht, Der Joker [Kurzrezensionen]

10. Juli 2013 | 26 Kommentare

Die Bücherdiebin



Es ist für mich echt nicht leicht, eine Meinung zu diesem Buch zu schreiben, und sei es nur eine Kurzmeinung, weil ich selbst nicht sicher weiß, wie ich zu diesem Buch stehe. Die Bücherdiebin hat mich mit gemischten Gefühlen zurückgelassen; aber ich kann sagen, dass ich auf jeden Fall froh bin, die Geschichte gelesen zu haben - das spricht schon mal für das Buch, oder? Nun, insgesamt bin ich über einen Monat daran gesessen, weil ich nie ein großes Stück auf einmal lesen konnte. Der Schreibstil ist ohne Frage einzigartig und ich kann verstehen, dass viele Menschen diese Art zu schreiben mögen. Ich fand es immerhin ein Erlebnis, aber oft habe ich Kopfschmerzen davon bekommen. Andererseits war die Art des Autors, sich auszudrücken, manchmal so schön, dass ich am liebsten geheult hätte. Was ich am Ende dann auch reichlich getan habe; ich hab Liesel, Hans und Rosa, Rudi, Max, Ilsa und einige weitere einfach viel zu sehr ins Herz geschlossen gehabt.
Entweder denkt ihr euch das Fazit selbst oder ihr gebt euch mit diesen paar Zeilen zufrieden, denn bewerten kann ich Die Bücherdiebin sicher nicht!





Kuss der Nacht



Kuss der Nacht (Cat und Bones #2) war ein Re-Read, das mich aus meiner Minileseflaute holen sollte, was es im Übrigens auch geschafft hat. Die Cat & Bones-Reihe von Jeaniene Frost enttäuscht einfach nicht, Punkt. Bereits der Anfang war wieder vielversprechend und eigentümlich für diese Reihe: gleich zu Beginn eine geballte Ladung Action und die typischen Kampfszenen, inklusive rollenden Köpfen und allem drum und dran. Toll fand ich, dass kurze Rückblicke auf Blutrote Küsse stattfanden, ist ja doch schon einige Monate her, seit ich den ersten Teil der Reihe rereadet habe.
Leider muss ich sagen, dass sich die ersten 150 Seiten ein bisschen gezogen haben, aber dann ist Bones wieder ins Spiel gekommen. Und dann ging die Post ab, aber hallo! Gut so, denn ohne Bones fehlt einfach was in dem Buch - etwas Arrogant-sarkastisch-zynisches. Der Humor von Jeaniene Frost ist wieder einmal unschlagbar, nicht selten musste ich mich zusammenreißen um nicht loszulachen. Besonders gut an Kuss der Nacht hat mir gefallen, dass man viel über Cats neue Arbeit und vor allem auch über ihre Familie erfährt. Gegen Ende dann waren die vampirischen Gesetze noch ein Thema, was in den nächsten Bänden noch vertieft wird. Find ich gut! Es gibt aber dennoch "nur" 4 Pusteblumen, da die ersten 100 Seiten eher lasch waren - daran kann auch das spektakuläre Ende nichts ändern. Empfehlen würde ich die Serie übrigens aus mehreren Gründen erst ab 16. Bemerkenswertes Buch!




Der Joker



Mittlerweile glaube ich dass es am Autor liegt, dass mich die Bücher von Markus Zusak in irgendeiner Weise so faszinieren oder verwirren, dass ich keine ausführliche Rezension dazu schreiben kann. Aber im Gegensatz zu Die Bücherdiebin weiß ich bei Der Joker sehr genau: es hat mir gefallen, oh ja! Der Entschluss, diesem Buch die volle Punktzahl zu heben, hat mich mehr oder minder geradezu selbst überrascht, denn die ersten 200 Seiten haben mich in eine Leseflaute gestürzt. Ich wollte mir schon die weiße Fahne schwenkend eingestehen, dass Zusaks Bücher einfach nichts für mich sind, als es schlagartig besser wurde. Als wäre ein Schalter umgelegt worden. Oder bin ich mir selbst ein Hindernis gewesen?
Ganz ehrlich, die Idee ist einfach genial, aber ich will nicht mehr verraten als der Klappentext, weil ich will, dass ihr dieses Buch selbst lest. Die einzigartige, von einem philosophischen Touch angehauchte Schreibart des Autors schimmert an den richtigen Stellen durch, aber nicht so stark, dass man dieses "too much"-Feeling bekommen würde ... einfach eine sehr delikate Mischung! Zusammen mit dem (jetzt strafe ich den Buchrücken Lügen) sehr interessanten Hauptprotagonisten, der originellen und neuartigen Story und der schönen Message, die hinter dem Großen und Ganzen verborgen ist, ergibt sich ein Lesevergnügen, das ich wahrlich genossen habe. Ein tolles Buch!


26 Kommentare

  1. Der Joker hört sich irre interessant an!
    Ich habe einen Award für dich: http://inakzeptabelt.blogspot.de/2013/07/award-one-lovely-blog-award.html

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Joker ist wirklich ein wundervolles Buch, ich bin so froh dass ich es nicht abgebrochen habe als ich einen Durchhänger hatte! Ich schau gleich mal vorbei.

      Löschen
  2. "Der Joker" habe ich auch nach "Die Bücherdiebin" gelesen und fand das Buch unglaublich toll! Ich muss es mal wieder lesen, da ich nicht mehr so genau weiß, was passiert ist, aber ich fand es großartig. "Die Bücherdiebin" auch, aber es sind eben einfach zwei ganz unterschiedliche Bücher. "Der Joker" ist auf seine Art "leichter", macht einen aber nicht weniger nachdenklich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, es sind wirklich beides einzigartige Bücher (scheint wohl die Spezialität des Autors zu sein^^), die zum Nachdenken anregen. Die Bücherdiebin fand ich ja auf eine besondere Weise auch gut, aber Der Joker hat mir einfach auf ganzer Länger gut gefallen. Tolles Buch!

      Löschen
  3. Bei der Bücherdiebin überlege ich auch schon seit Monaten... Aber irgendwie kann ich mich nicht dazu überwinden :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ganz verzweifelt, weil ich ziemlich bald gemerkt habe dass es mir nicht so gut gefiel wie in den vielen Rezensionen. Und soweit ich weiß bin ich ja wirklich so ziemlich die Einzige der es nicht so unglaublich gut gefallen hat. Ich hab dann auch eine Freundin gefragt, der das Buch sehr gut gefallen hat, und die meinte, man müsse wohl in der Stimmung für das Buch sein ... Lies doch mal rein. Der Schreibstil ist eben nicht für jeden etwas ^^

      Löschen
  4. Der Joker steht in unserer Bibliothek und ich schleiche schon die ganze Zeit darum herum und frage mich, ob ich es mir kaufen sollte oder nicht. Danke für deine Rezension.

    Vielleicht schaust du, wenn du Lust hast, mal bei mir vorbei? Ich würde mich sehr freuen :)
    http://good-books-never-end.blogspot.de/

    Alles Liebe, Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, ich fand es wirklich toll. Du kannst ja mal reinlesen - ich fand den Anfang schon ziemlich ... anders xD
      Ich hab dich jetzt mal auf Bloglovin abonniert. Ich kann jetzt grad keine Posts lesen weil gleich eine Freundin kommt, aber die kommenden Posts werde ich mal im Auge behalten ;)

      Alles Liebe,
      Sandra

      Löschen
  5. An der Bücherdiebin hab ich auch ganz schön geknabbert, und was hab ich geheult... Aber ich bin auch froh, dass ich es gelesen hab! Den Joker muss ich mir auch mal anschauen, vielleicht lad ich mir gleich mal das Probekapitel runter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind beides tolle Bücher. Selbst den Anfang von Der Joker fand ich toll (; Sehr ... amüsant :D

      Löschen
  6. Also Gurke, so Kurzrezensionen sind ja wirklich cool, da will ich mehr von lesen. :D
    Ich weiß nicht wieso, aber an Markus Zusaks Bücher trau ich mich einfach nicht ran. Ich habe mal wenige Seiten im Joker gelesen und war ebensowie du hin- und hergerissen. Ich konnte mich nicht entscheiden, ob ich den Schreibstil ziemlich gut oder einfach nur grausig finde. Letzendlich habe ich es dann sein lassen. "Die Bücherdiebin" hört sich meiner Meinung nach total langweilig an und so, als ob es nichts für mich wäre, auch wenn man fast nur positive Rezensionen darüber liest.
    Mpfa :*:*:*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich find die auch recht cool, da muss man selbst ja nicht so viel lesen :p Außerdem finde ich es manchmal einfach besser, würde ich definitiv öfter machen, wenn ich schneller lesen würde ;) Kann ich nur empfehlen! Hab nur manchmal Angst dass meine Meinung zu dem Buch nicht doll genug rauskommt.

      Ja, dass dich Die Bücherdiebin reizt hast du ja schon öfter betont - du Außenseitergurke! :D Ich war ja auch geradezu am Boden zerstört weil ich irgendwie die einzige bin, die das Buch nicht so toll fand. Aber wirklich die einzige! Nunja, kann ich nix machen^^

      :*

      Löschen
  7. Ohhhhman, San Drache! ;P
    Ich glaub, ich lauf gleich Amok im Hugendubel, damit ich mir Zusaks Bücher holen kann =/ Du bist so begeistert, da werd ich selbst schon so aufgeregt, wenn du so schwärmst =P Argh, Der Joker dann mal auf den Obersten Platz in der WuLi. Ziel erreicht, Sandra^^

    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Spitznamen werden immer ausgefallener, da muss ich dich loben :D
      UHHH YEAH! Der Joker ist echt voll toll, und noch dazu fast nicht gewalttätig und auch nicht irgendwie übernatürlich und trotzdem hat es mir voll gut gefallen, auch wenn es eine Weile gedauert hat. Muahaha!

      Löschen
  8. die bücherdiebin ist sooooo ein tolles buch, was ich jedem weiterempfehlen kann.
    den joker musste mal beiseite legen, weil ich nicht weiter kam, und nach ein paar monate hab ichs nochmal versucht und konnte es kaum aus der hand legen. :)
    lg Callie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da hab ich ja einen Zusak-Fan getroffen xD Die Bücherdiebin hat meinen persönlichen Geschmack ja nicht so dolle getroffen, auf seine Art hat es mir dann aber auch gefallen. Der Joker fand ich überhaupt toll, so ein schönes Buch!

      Löschen
  9. Markus Zusak könnte ich bis zum abwinken feiern, ich liebe die Bücher einfach :D

    AntwortenLöschen
  10. Am Ende von "Die Bücherdiebin" musste ich auch sooo sehr weinen - es war ja so schrecklich. Das ganze Buch hat mich einfach total gepackt und genau die richtigen Knöpfe gedruckt. Aber ich versteh auch, was du meinst, wenn du sagst, dass dir der Schreibstil manchmal Kopfschmerzen beschert hat. Das Gefühl hatte ich auch, aber bei mir wars eher im positiven Sinn :D

    Aber "Der Joker" hat mir ebendfalls besser gefallen. Wenn auch nur einen Hauch. Die Geschichte ist natürlich ein bisschen näher an der aktuellen Lebenswirklichkeit und Eddy ist wirklich so ein herziger Protagonist :)

    Es freut mich total, dass dir mein London-Bericht gefallen hat :) Witzig, dass du auch bei der Pferdekopf-Statue warst :D Wir haben die nur "aus Versehen" gefunden - irgendwie ist es skurill, wenn du um die Ecke gehst, und da steht plötzlich ein Pferdekopf mitten in der Pampa rum xD Ist aber auch nirgendwo erklärt, was der soll^^
    Jaaáa, genau! Der große Brand. Dafür steht das Monument. Sehr gut; das werd ich so schnell nicht mehr vergessen, danke :D
    Lustig ist: die Österreicher kamen auch aus Wien xD Ich bin da ja ungebildet und schere alles über einen Kamm, obwohl ich weiß, dass man als Insider die Leute anhand des Dialekts wahrscheinlich regional ziemlich präzise lokal einordnen kann. Aber ich mag den Wieder Dialekt auf jeden Fall sehr gern :D

    Liebste Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, das war echt voll schlimm. Besonders Rudi und Papa :'( Das ist genau das Wort für Ed: herzig! Ich find ihn einfach soo niedlich ^^ Ich hatte beim Lesen übrigens die ganze Zeit das Bild von Ed Sheeran vor Augen, ich finde, er sieht aus wie ein Ed Kennedy! :D

      Vor allem war das Teil ja total riesig! o.O Heißt Still Water Sculture oder so, weiß aber immer noch nicht, warum die da steht. Sieht schick aus.
      Oh xD Na dann, ist doch cool! :D Ich kann mit den deutschen Dialekten auch überhaupt nichts anfangen, ist für mich ein Rätsel, wie man da was zuordnen soll.

      Alles Liebe! :)

      Löschen
  11. Freut mich, dass dir "Der Joker" gefallen hat. (: Es ist auch mein absolutes Lieblingsbuch. (:

    Mit "Der Bücherdiebin" hatte ich hingegen auch ein wenig zu kämpfen. (:

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es beruhigt mich ein wenig, dass ich nicht die einzige bin ^^ Ich war ein wenig verzweifelt weil ich keine eher schlechtere Meinung zu Die Bücherdiebin kannte und es mir nicht auf Anhieb total gut gefallen hat. Gott sei Dank hatte ich mit Der Joker gar keine Probleme :D

      Löschen
  12. oh das habe ich auch gelesen, das fand ich wirklich richtig richtig gut <3

    Lieben Gruß

    Sarah Annabell
    www.sanzibell.com

    AntwortenLöschen
  13. Gut, dass du nicht abgebrochen hast! :D Obwohl ich mir auch deine Leseflaute nicht erklären kann, "Der Joker" ist und bleibt mein Lieblingsbuch und ich finde gerade den Schreibstil, seine Protagonisten und seine Plots so unglaublich spannend, fesselnd und umwerfend! Ich liebe es *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb breche ich Bücher (wirklich so gut wie!) nie ab, sondern "quäle" mich hindurch :) Es ist mir schon einige Male passiert, dass die zweite Hälfte des Buches dann so viel besser war oder das Ende nochmal alles gerettet hat (solche Bücher gibt es tatsächlich ^^).

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum