Kuss des Tigers #1 - Colleen Houck [Rezension]

21. Juli 2013 | 15 Kommentare

Kuss des Tigers



Preis: € 16,99 [D]
Einband: HC und TB
Seitenanzahl: 543 Seiten
Altersempfehlung: ab 12/14
Meine Wertung: 4 Pusteblumen
Originaltitel: Tiger's Curse #1
Reihe: 1. Teil einer Tetralogie
Verlag: Heyne
Will ich kaufen!




Nie im Leben hätte die junge Kelsey Hayes gedacht, dass sie einmal Indien besuchen würde. Und schon gar nicht mit einem Tiger als Reisegefährten! Doch ein Ferienjob im Zirkus Maurizio verändert ihr Leben für immer, denn dort begegnet sie Ren, dem majestätischen weißen Tiger. Sofort spürt Kelsey, dass zwischen ihr und Ren eine ganz besondere Verbindung besteht. Als sie gebeten wird, den Tiger nach Indien zu begleiten, um ihn dort auszuwildern, zögert sie keine Sekunde. Kaum in dem fremden Land angekommen, erfährt Kelsey, dass Ren ein tragisches Geheimnis verbirgt: Er ist ein verwunschener indischer Prinz, der einst von einem ruchlosen Magier dazu verdammt wurde, sein Leben als Tiger zu verbringen - bis er in Kelsey das Mädchen kennenlernt, das hinter die Fassade der wilden Bestie zu blicken vermag. Aber finstere Mächte wollen Rens Befreiung verhindern. Ist die Liebe Kelseys stark genug, um ihren Prinzen zu befreien?

Okay, einige denken jetzt vielleicht, dass so ein Buch überhaupt nicht mein Stil ist. Und das stimmt auch, denn ich habe spontan beschlossen, dass ich zu viel Dystopiequatsch lese und sehr wenig ... "Anderes". Von so wenig Abwechslung wird man ganz weich in der Birne. Deshalb war »Kuss des Tigers« ein Spontan- und Coverkauf (Gott es ist so schön), angespornt durch die Tatsache, dass die Buchreihe nicht allzu bekannt ist.

"Vielen Dank, Mister! Wo bin ich? Was soll ich nur tun? Ich bin wer weiß wo in Indien, im Dschungel, nachts, mit einem Tiger an der Wäscheleine!" Seite 114

Und ich hab es nicht bereut! Erst während dem Lesen ist mir aufgefallen, wie sehr es mich anätzt, dass gut sechs Achtel meiner Bücher in oder im zukünftigen Amerika spielen. Wie einfallslos. Indien war bei mir irgendwie immer gar kein Thema, weil es mich einfach nicht interessiert hat. Vielleicht empfand ich die fremde Kultur als abwehrend, aber Tatsache ist, ich fand es einfach nur total erfrischend, von Kelseys kurzen Eindrücken von Mumbai, dem gefährlichen indischen Dschungel und besonders von den indischen Göttern, zu lesen.

Der Schreibstil war wunderbar. Die Autorin lebt zwar nicht in Indien, ich könnte aber darauf schwören dass sie schon (mehrmals) dort war - man lernt so einiges (Interessantes!) über die indische Kultur, und besonders die Beschreibung des Dschungels bei Nacht fand ich eindrucksvoll. Es wirkt alles einfach authentisch. Aber das Aller-Allerbeste war für mich Durgas Prophezeiung. Sie ist quasi der Schlüssel um den Fluch zu bannen und beinhaltet vier verschlüsselte Aufgaben. Und diese Aufgaben, also, puh, die haben's in sich! *breitgrins* Im ersten Band der Tiger's Curse-Reihe wurde zwar 'nur' eine Aufgabe gelöst, aber hallo, die war genau nach meinem Geschmack. Das Buch ist zwar eher auf der Liebesgeschichte aufgebaut und ist im Grunde auch sehr romantisch angehaucht - manchmal für meinen Stil vielleicht ein bisschen zu romantisch - aber genau in den richtigen Momenten kommt dann doch die volle Action und es wird gleichermaßen mystisch, brutal und faszinierend.
Das war dann der Punkt an dem ich mir imaginär auf die Schulter geklopft und mir gesagt habe: "Das hast du gut gemacht, Sandra. Ein tolles Buch hast du dir da ausgesucht."

Wenigstens habe ich eine richtig schöne Erinnerung, an die ich als alte Jungfer mit Dutzenden Katzen zurückdenken kann. Oder Dutzenden Hunden. Ich denke, mein Bedarf an Katzen ist gedeckt. [...] Ja. Auf jeden Fall Hunde. Seite 462

... und jetzt der Punkt, an dem ich (leider leider leider *schnief*!) nicht die volle Punktzahl geben kann. Die Protagonisten. Beziehungsweise die Hauptprotagonistin. Mit den anderen Charakteren kam ich gut zurecht - Kishan, der düstere Bruder des Hauptcharakters Ren, Mr Kadam, treuer Begleiter und Beschützer der Familie und sogar Ren fand ich mit seiner altmodischen, manchmal nervtötend romantischen Art auf seine Weise toll. Und dann kommt da Kelsey. Ich weiß, dass viele mit ihr Probleme hatten und ich konnte mir nicht erklären warum, bis dann die letzten 200 Seiten kamen. Bis sie einen auf "wir spielen nicht in der selben Liga, diese Beziehung kann nicht halten, wie kann mich dieses Supermodel nur attraktiv finden, er konnte jede andere haben", BLABLA BLA anfing. Welches Mädchen reagiert denn so, wenn ein superscharfer Typ (wird ja immerhin mehrmals im Buch betont!) ohne Wenn und Aber auf einen fliegt? Sogar die beschränkte Bella (sorry Miss Meyer) hat es geschafft, sich an ihren Edward ranzuschmeißen ...
Okay, okay. Ranschmeißen ist vielleicht ein bisschen grob ausgedrückt, aber ich bin wütend, weil sie sich einfach mit aller Macht ihr Glück verwehrt. Wie ich schon gesagt habe ist die Geschichte quasi auf der Lovestory aufgebaut ...

Nun gut! Ich wollte etwas Neues probieren, hab es getan und für gut befunden. Sehr gut deshalb nicht, weil mir Kelsey auf den letzten 200 Seiten so dermaßen auf den Keks ging und ich fast befürchte, dass das im nächsten Band so weitergehen wird. Ansonsten ein Top-Buch! Tolle Charaktere, neuartige Idee (ach, ich liebe Tiger), schön beschreibender Schreibstil, packende Umsetzung (ich finde Durgas Prophezeiung noch immer ziemlich genial). Auch die Tatsache, dass großteils Indien der Schauplatz ist und nicht Amerika, in welchem Stadium auch immer, war erfrischend. Für mich war »Kuss des Tigers« eine wunderbare Abwechslung zu dem, was ich sonst so lese, und ich werde die Reihe natürlich weiterverfolgen!

15 Kommentare

  1. Hey Sandra!

    das Buch hab ich mir mal auf einer spontanen Shoppingtour zugelegt, als HC, schweineteuer, aber recht schick im Regal. Habs's dann auch angefangen und kam recht weit, aber irgendwann hat mir Kelsey (und zwar nicht erst in den letzten 2o0 Seiten!) dermaßen die Lust an dem Buch versaut, dass ich's abgebrochen habe :0 Außerdem konnte ich mir Ren, so wie er beschrieben wurde, überhaupt nciht vorstellen xD

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pauli ;)

      Ich habs mir auch extra in HC gekauft, obwohls das TB ja schon gibt ^^ Ich kauf sonst eh immer alles mögliche in TB, da dachte ich, kann ich mir mal was gönnen :D Ich war in letzter Zeit irgendwie sehr von meinem Lesegeschmack angeödet, hab ich dir ja schon gesagt ... Und ich find das Cover sooo schön! *-* :D Aber anscheinend soll das 4. Buch der Reihe nicht verlegt werden, weil sich die Bücher nicht gut verkaufen /:
      Was fandest du denn an Kelsey so schlimm? Also ich fand sie jetzt nicht so suptertoll, aber den Kopf abreißen wollte ich ihr erst gegen Ende :D

      Alles Liebe!

      Löschen
    2. "Pauli", wie lieb ist der Name? *o*

      Löschen
    3. Sandy, das hätte ich glaub auch so gemacht, auch wenn ich finde, dass das TB auch was hermacht :D Das Cover ist echt ein Traum. Ich mag Tiger & Raubkatzen und so... wie gerne würde ich meine Tollpatschigkeit (mittlerweile geht's, ich würde vielleicht fast als durchgedrehter Babytiger durchgehen! :DD) gegen diese abnormale Eleganz eintauschen :OO
      Wieso geben die dann den ersten Teil sogar noch in TB-Fassung raus, wenn's sich schlecht verkauft?!
      Ach, irgendwie hatte ich von Anfang an was gegen sie. Aber wenn ich mich mal so erinnere... ich glaube, das Buch habe ich zu der Zeit gelesen, als ich immer schon zu Anfang das Ende gelesen habe. Ich glaub das hab ich da auch so gemacht und sie dann gleich als dämlich von Anfang an abgestempelt xD

      Ziemlich, Elle :D

      Löschen
    4. Ich glaub ich werd mir Pauli jetzt angewöhnen, haha :D
      Klar macht das TB was her, ist ja das gleiche Cover xD Aber da dachte ich mir, EINMAL kann ich mir ja mal was gönnen ...
      Hahahahaha, ja, ich auch. Solche Tiere sind einfach wunderschön, elegant, gefährlich, große Miezekatzen ... Ich bin ja auch so n Trampel :DD
      Weiß ich auch nicht ._. Die haben auch nicht auf meine Mail geantwortet haha.
      Das erklärts ;P Wenn du Zeit und Lust hast, kannst es ja nochmal versuchen :D

      Löschen
  2. Also ich hab von dem Buch eigentlich schon öfter gehört, aber nie den Drang verspürt, es lesen zu müssen. Indien hat mich jetzt auch nie großartig interessiert, aber die Kultur könnte recht interessant werden und zusätzlich bildend. Ich hab nämlich null Dunst von Indien xD Richtig gute Rezension und witzig wie immer :) Falls ich auch meine Büchersammlung um ein nicht-typisches-Elle-Buch erweitern möchte, wird das geholt! :) Wobei ich eigentlich von dem Dystopie-Trip gut weggekommen bin und in letzter Zeit buntgemischte Genren lese höhöhö; ich vermisse aber so langsam diese Zukunftsstorys ._.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja hast Recht, ich auch nicht. Aber in letzter Zeit war ich von dem ganzen Zeug irgendwie wirklich total angeödet ich dachte mir wild entschlossen JETZT PROBIERST MAL WAS NEUES. Und von Indien weiß ich jetzt immerhin auch n bisschen - Kishkindha und Hanuman und so ... xD Für mich hat sichs wirklich gelohnt, also wenn du mal Lust auf eine indische Lovestory hast ... ;)

      Löschen
  3. Ich glaub das wäre das perfekte Geburtstags Geschenk für meine Beste
    Freundin! :-D Danke!
    Liebste Grüße ♥
    Bel - Maedchenregeln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wär echt super wenn es ihr gefallen würde, haha :D

      Löschen
  4. Den etwas anderen Handlungsort fand ich auch toll und ebenso, dass die Autorin die dortige Mythologie mit eingebracht hat. Alleine dadurch hebt sich die Reihe schon ab!

    Leider hat mir das Buch so ca. aber Hälfte nicht mehr so gut gefallen und als ich dann erfahren habe in welche Richtung die Handlung in den nächsten Bänden noch geht, habe ich für mich mit der Reihe schon abgeschlossen... aber jedem das seine, nur meinen Geschmack traf es nicht und ich fand auch, dass die Geschichte hier etwas nachgelassen hat, als dann der Bruder aufgetaucht ist.

    Das soll dich aber nicht davon abhalten auch die nächsten Bände zu genießen und ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen :)
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mythologie war mein Schwachpunkt ... damit kann man mich immer kriegen ;)

      Wäre das Abenteuer in Kishkindha nicht gewesen hätte ich mich auch so entschlossen, aber das hat mich dann doch noch überzeugt und mir gezeigt, dass die folgenden Aufgaben wohl ähnlich aussehen. Die Bäume, die Affen, diese Kappa - krass krass krass, das fand ich sooo gut :D Kishan mochte ich eigentlich, nur war ich mir nicht sicher was sein Auftauchen für einen Nutzen hat - er war einfach da, dann wieder weg, dann wieder da und dann war das Buch aus ...

      Ich musste auch erst mal überlegen, ob es die restlichen Bände denn wert sind, denn Kelsey wird sich DEFINITIV weiter so belämmert aufführen. Aber ich habe Hoffnung. Danke! :)

      Alles Liebe,
      Sandra

      Löschen
  5. Morgen erscheint auch meine Rezi zu "Kuss des Tigers"
    und ich habe genau aus demselben Grund wie du (letzten 200 Seiten)
    keine volle Punktzahl geben können.
    Der Schluss war wirklich nervtötend und purer Kindergarten.
    Daher bin ich aber gespannt, wie es weitergeht.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ging dann echt nicht :/ Besonders nagt an mir, dass sich Kelsey ziemlich sicher in den nächsten Bänden weiter so belämmert benehmen wird! Aber ich lese auf jeden Fall den 2. Teil und dann sehe ich weiter. Kindergarten, das ist GENAU DAS Wort um die Situation zu beschreiben!

      Alles Liebe :)

      Löschen
  6. Hihi ich hab das Buch ja schon hier, stand ewig auf meiner WL, bin ja echt gespannt ob ich es für gut oder schlecht befinde xD
    Hahaha meine Grammatik ist mal wieder voll am Arsch :DD
    Hab deine Rezi jetzt nicht wirklich gelesen, weil das Buch ja bald dran ist und ich mich eher überraschen lassen möchte um was es geht, hab nämlich kp mehr um was es geht, hab jetzt nur die Worte Tiger und Indien aufschnappen können xD
    Danach werd ich sie aber vollständig lesen :)

    Da ich genug vom letzten Satz Liebe Grüße und Alles Liebe habe, sag ich jetzt einfach nur:

    Bye Bye, hahaha :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus May ^-^,

      Also bei mir war es ja ein Spontankauf, ich steh normalerweise überhaupt nicht auf solche Geschichten :D Aber ich hab mich mal am Riemen gerissen und gesagt, so, jetzt probierst du mal was Neues aus, weil ich von den Dystopien langsam aber sicher genug habe ^^ Es ist nicht so dass ich sie jetzt schlecht fände, aber die ersten sind immer noch die besten, weil das Thema einfach nach einer Zeit ausgelutscht ist und man nur schwer noch was Neues vorgesetzt bekommt ...

      Ich les die Rezensionen auch nie wenn ich das Buch selbst noch lesen will, ist ja klar xD Da hab ichs mir früher schon manchmal ein bissl versaut. Das Ende ist aber richtig scheiße lass dir das gesagt sein ^^

      Alles Liebe!
      (Mein Markenzeichen :D)

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Mühe machst, mir dein Feedback zu hinterlassen! Der Blog wird nicht mehr weitergeführt, ich bin aber noch über die Kommentar-Funktion erreichbar.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum