#10 Ein Buch, bei dem ich weinen musste.

10. September 2012 | 11 Kommentare


Abel Tannatek, der Außenseiter, der Schulschwänzer, der Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn da gibt es noch einen anderen Abel. Den saften und traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna nicht mehr loslässt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas Befürchtungen wahr werden? Was, wenn der, den sie liebt, zugleich ihr schlimmster Feind ist?

Ja, sehr peinlich *räusper* ... Eigentlich bin ich ja generell kein Mensch der jetzt sehr schnell weint, aber bei manchen Bücher triffts mich dann ja doch :D Ein Beispiel wäre Das Drachentor von Jenny-Mai Nuyen, aber da ich das in 30 Tage 30 Bücher schon erwähnt habe, nehme ich jetzt Der Märchenerzähler. Die letzten 10 Seiten hab ich echt nur noch durchgeheult ... denke ich^^ Wer das Buch gelesen hat, kann das glaube ich nachvollziehen.
Sonst ist mir auf die Schnelle eigentlich nichts anderes eingefallen. Aber generell weine ich eher, wenn Tiere sterben, das ist so viel trauriger als wenn jetzt in einem Buch ein Mensch stirbt.. Seltsam, aber wahr.


11 Kommentare

  1. Hey,
    von diesem Buch habe ich auch schon viel gehört und es steht auch auf meiner Wunschliste. Ich weine total schnell bei Büchern und Filmen :D Ich glaube, erst beim 30. Mal Der Herr der Ringe schauen habe ich bei Boromirs Tod nicht mehr geweint, wobei ich bei Theodens Tod immer noch heule :D hach :D
    Danke übrigens für deinen Award, ich habe mich sehr darüber gefreut :)
    Grüße, KQ

    kaugummiqueen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann heulst du bei dem Buch sicherlich auch^^
      Ich muss jetzt outen.. Ich steh zwar total auf die Herr der Ringe-Filme, habe aber noch nie einen ganz gesehen >,< Obwohl ich es mir immer wieder vornehme! Und im Fernsehen kommen die ja auch relativ oft.. Bah, ich ärger mich. Deshalb kann ich mit deinen Namen jetzt nicht unbedingt viel anfangen D:
      Gern geschehen^^

      Alles Liebe!

      Löschen
  2. Ja. Ich kann das sowas von nachvollzeihen. Jepp... das ist ein hartes Buch... ich hatte ein Kloß, das mind. so groß wie ein Tennisball war. Wobei ich heulen musste, war "The Faults in Our Stars" von John Green.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The Faults in Our Stars? Kannte ich jetzt gar nicht, deshalb hab ich gegoogelt. Und, WAHNSINN, auf Amazon 27 5-Sterne-Bewertungen und eine 4-Sterne-Bewertung. Oh mein Gott. Das Buch muss ja bombastisch sein^^
      (Als ich mir den Klappentext durchgelesen habe musste ich feststellen, dass mir das Buch doch schon einige Male über den Weg gelaufen ist..)

      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Hier gibt mal wieder Awardnachschub --> http://schattenbuecher.blogspot.de/2012/09/der-kinderschuh-award.html

    AntwortenLöschen
  4. Hier schreibe ich mal lieber nichts zu - das Buch mag ich nämlich nicht so ^^ - aber ich hab dir auch einen Award verliehen :D
    http://keinezeitfuerlangeweile.blogspot.de/2012/09/es-ist-zeit-fur-einen-award-d.html#more


    LG ♥♥♥
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist mir bekannt :p
      Aaaah, oh mein Gott! Waaah!! :D Ach du liebe Güte, *in Ohnmacht fall*, ach weißt du, am besten kommentier ich das auf deinem Blog! *durchs Internet flitz*

      Löschen
  5. Das Buch soll ja sehr heftig sein, bin immer noch am Grübeln ob ich es mir wirklich besorgen sollte... Und ich bin auch viel emotionaler, wenn Tiere sterben, weil sie so unschuldig sind ! :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, ehrlich gesagt hab ich es auch nur gelesen weil meine Mutter es Zuhause hatte :D Da dachte ich warum nicht. Falls du das Buch noch lesen möchtest will ich ja nicht zu viel verraten, aber wenn ich die Person nicht gemocht hätte (ist mir eigentlich noch immer ein Rätsel..) wär mir das nicht so nah gegangen.
      Ohja^^ Bei I am Legend musste ich heulen wie ein verlassenes Katzenbaby als der Hund infiziert wurde und dann gestorben ist :(

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum