#13 Das erste richtige Buch das ich gelesen habe.

13. September 2012 | 7 Kommentare



Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte.
Als Eragon bei der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Denn dem vermeintlichen Stein entschlüpft ein Drachenjunges und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt ... (Zugegeben, der Klappentext ist ziemlich bescheuert. Da dauerts ja länger, wenn ich euch von meiner Katze erzähle. Für die, die es nicht raffen ... ich habe keine Katze. :D)

Pff, die alte Leier werdet ihr mittlerweile wahrscheinlich auch schon können^^
Im Gegensatz zu vielen anderen Leuten kann ich mich sehr deutlich daran erinnern, was mein richtiges erstes Buch war. Eigentlich unfair, ist ja auch noch nicht so lange her, 2-3 Jahre vielleicht.
Damals hat es mir wirklich gut gefallen. Wenn ich aber näher daran zurückdenke, würde ich es jetzt nicht wirklich weiterempfehlen, höchstens vielleicht für wirklich Fantasy-Liebhaber ... Der Autor schweift einfach manchmal viel zu sehr ab mit seinem langatmigen Beschreibungen a lá Ich lerne meine Umwelt zu fühlen und muss das der Welt in einem 32-seitigen Dokument mit Ausmaßen des Alten Testaments mitteilen. Maßlos übertrieben. Wie ihr vielleicht merkt, war vor meiner Dystopien-Sucht das Genre Fantasy dran ...

7 Kommentare

  1. ich fand eragon eigentlich ganz gut beim lesen, aber ich fand auch Herr der Ringe okay, als ich es mit 11 gelesen habe^^ Die schlimmsten Beschreibungen hab ich einfach überblättert :D

    Ich kann mich auch noch an mein erstes richtiges Buch erinnern, das war nämlich der gute alte Harry Potter, den als ich in der Grundschule war, gelesen habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Lesen fand ich es ja auch ganz gut, aber nachher eben nicht mehr soo.. :D Herr der Ringe habe ich noch nie gelesen, ich glaub das halt ich nicht aus..
      Haha, das Überblättern kenne ich, ich selbst mag das zwar nicht so gerne weil ich da ja was wichtiges verpassen könnte^^, aber meine Freundin hat bei den HoN-Bücher alle Zoey-Kapitel überblättert (was ich echt mehr als verstehen kann..)

      Alles Liebe :)

      Löschen
  2. Juhu, Eragon ist ein Buch, dass endlich auch mal gelesen habe :D

    Übrigens hab ichs jetzt endlich geschafft, den Award zu posten. Zwar net ganz so wie ich wollte, aber immerhin^^ Und naja, ich musste ihn dir einfach Zurückverleihen, da du auch immer so viel bei uns kommentierst ;)

    http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2012/09/so-viele-tolle-awards-und-ein-groer-dank.html
    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das freut mich aber dass ich auch mal ein Buch erwischt habe das du auch gelesen hast :D
      Schon kommentiert, freu mich riesig :)

      Alles Liebe! ♥

      Löschen
  3. "Ich lerne meine Umwelt zu fühlen und muss das der Welt in einem 32-seitigen Dokument mit Ausmaßen des Alten Testaments mitteilen."
    xDD Genau so habe ich mich bei dem Buch auch gefühlt :D Deshalb hab ich es ja abgebrochen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :DD Echt jetzt, beim ersten Teil? Ich bin mir nicht sicher ob ich mich schämen oder stolz sein soll dass ich mir trotzdem alle 4 Teile runtergewürgt hab :D Naja auf jeden Fall ein mittelmäßiges Buch, das einfach kein Must-Read ist.. Aber damit hab ich mit dem Lesen angefangen^^

      Alles Liebe :)

      Löschen
    2. Jap! ;)
      Es gibt halt noch so viele andere Bücher, die ich lieber lese ^^

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum